BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Autor Thema: V8 Motorenrevision  (Gelesen 3297 mal)

Haefeli Paul

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 179
    • Profil anzeigen
    • Paul's Garage BMW Fan-Webseite
V8 Motorenrevision
« am: 08. August 2009, 17:46:29 »

Hallo,
gestern habe ich meinen splintenfertigen Motorblock wieder abgeholt. Jetzt kann es an den Zusammenbau gehen.

Weitere Fotos in der Fotogalerie

Viele Grüsse
Paul
« Letzte Änderung: 08. August 2009, 17:49:55 von Haefeli Paul »
Gespeichert
Man hat nicht zuwenig Zeit: Man nutzt sie nur falsch. http://bmw.hweb.ch

Marc Frick

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
Re:V8 Motorenrevision
« Antwort #1 am: 08. August 2009, 21:29:05 »

Hallo Paul

schaut ja richtig gut aus.

Zwei Fragen hätte ich noch:
1. Wurde da gestrahlt oder nur gewaschen?

2. Hast Du eventuell die Masse der Zylinderlaufbuchsen(Aussen- und Innendurchmesser)? Ich möchte einfach mal wissen, ob die 3,2l Buchsen in den 2,6l passen.

Gruss aus Buchs
Marc
Gespeichert

Haefeli Paul

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 179
    • Profil anzeigen
    • Paul's Garage BMW Fan-Webseite
Re:V8 Motorenrevision
« Antwort #2 am: 09. August 2009, 11:41:11 »

Hallo Marc,
mit den Massen kommst Du etwas zu spät. Es wäre, als er zerlegt war, sicher möglich gewesen diese auszumessen.

Die Teile wurden alle Glasperlen gestrahlt.

Folgende Arbeiten wurden ausgeführt:

  • Splintblock zerlegen, reinigen, ausmessen, beurteilen, Büchsen demontieren
  • Motorblock, Ölwanne und verschiedene Teile glasperlen und waschen
  • Kurbelwelle auf Mass und Rundlauf prüfen, polieren, waschen
  • Kurbelwelle OXY-Härten
  • Nockenwelle polieren, Ölkanal in Nockenwelle öffnen, reinigen und verschliessen
  • Zylinder waschen, reinigen, glasperlen und ausmessen
  • Zylinderbüchsen honen
  • Pleuellager in Pleuelstange einpassen und ausmessen
  • Hauptlager in den Motorblock einpassen und ausmessen
  • Kolben de- und remontage
  • Kolbenringe demontieren, Nuten reinigen und Kolbenringe ersetzen
  • Kolben-Pleuel auswinkeln
  • Tassenstössel schleifen, mietrieren und polieren
  • Schwungrad schleifen
  • Splintenfertig montieren
  • Zylinderköpfe reinigen, waschen, Glasperlen, beurteilen
  • Zylinderkopf abpressen
  • 1 Kerzengewindebuchse ersetzen
  • Ventile reinigen, glasperlen und Schaft polieren
  • Ventilsitz schleifen, korigieren
  • Ventile mit unterdruck prüfen
  • Ventile einschleifen
  • Zylinderkopf planen

Gruss
Paul

P.S. Läuft Dein ersteigerter Motor schon?
Gespeichert
Man hat nicht zuwenig Zeit: Man nutzt sie nur falsch. http://bmw.hweb.ch

Marc Frick

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
Re:V8 Motorenrevision
« Antwort #3 am: 09. August 2009, 20:17:08 »

Hallo Paul

tja, das mit den Laufbuchsen ist mir nicht eher in den Sinn gekommen. Was solls:-)

Ja, den Motor habe ich in der Zwischenzeit eingebaut, ich warte aber noch auf einen neuen Ölfilter und den Verbindungsschlauch zum Öldruckinstrument. Ich kann zwar momentan fahren, aber ich will zuerst das Öl nochmals wechseln. Öldruck bei kaltem Öl ist bei etwa 4bar, vorher hatte ich knapp 2bar. Motor läuft äusserst ruhig und ohne spürbare Vibration, aber ein richtiges Urteil kann ich erst geben, wenn ich damit meine Hausstrecke erklommen habe(St. Luzisteig). Aber die, die bis jetzt mitgefahren sind sagen auch, dass man den Unterschied merkt.

Leider war heute die Batterie meiner Kamera leer, bei der nächsten Gelegenheit gibt es dann Fotos.

Gruss Marc
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.087 Sekunden mit 31 Abfragen.