Neuigkeiten:

Für neu registrierte Club-Mitglieder: Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Leider sind alle Fotos bei der Übernahme ins neue Forum unwiderruflich gelöscht worden. Sollte jemand das entsprechende Foto zum Beitrag noch haben, kann er es gerne beim Beitrag über bearbeiten nochmals hochladen.

Hauptmenü

Vorderradaufhängung

Begonnen von Toni van Popta, 27. November 2021, 23:53:41

« vorheriges - nächstes »

Toni van Popta

Hallo allerseits,

Das Thema Vorderradaufhängung ist noch nicht ganz gegessen. Wo es gelungen ist mit einem geliehenen Zieher den Achsschenkel ab zu trennen verbleiben noch die Lenkerhebel/Lenkerstreben. Weiss jemand wie man diese am besten entfernt? Ein spezieller Zieher gibt es nicht oder?
Mit Dank fur Rat,
Toni
Eine Restaurierung ist ein Triumph von Vision über Wirtschaft

Meyer Gerhard

#1
Hallo Toni,

Du musst den Vorderachsträger mit einem Schutz im Schraubstock einspannen und den Lenkerhebel um das
Befestigungsloch mit einem Heißluftfön anwärmen. Dann den Hebel mit der linken Hand oben gegenhalten
und unten vorsichtig mit einem Kunststoffhammer abschlagen. Aufpassen, daß der Sicherungskeil nicht wegfliegt.

Gruß, Gerd

Toni van Popta

Gute Morgen Gerd,

Das muss ich dann mal versuchen. Es hört sich fast zu einfach an. Ich hatte schon böse Träume über selbst einen speziellen Zieher herstellen.
Heute regnet es ohne Ende laute unsere schöne Ansagerin also wird es später in der Woche werden, aber du bekommst Bescheid!

Gruss,
Toni
Eine Restaurierung ist ein Triumph von Vision über Wirtschaft

Wolfgang Voß

Guten Morgen Toni, Guten Morgen Gerd,
Hab auch noch ein paar Vorderachsen gestrahlt liegen.
Wollte mir diese noch als Reserve fertig überholen .. hab auch die meisten Teile dazu bereits schon.


Bei der Lagerung in der Karosseriehalterung ist das eine Gummilagerung? Kann man die überhaupt erneuern?


Würde mich auch interessieren was man an der Stelle machen kann.


Gruß
Wolfgang

Toni van Popta

So, Sankt Niklaus wurde gefeiert,

Nächste Woche kommen dann die Achsträger dran und dann mal sehen ob die Streben sich lösen lassen.
Hallo Wolfgang,
Ich habe den Martin Anders das schon mal gefragt aber das Gummi wurde "rein-vulkanisiert" und ist eigentlich nicht zu ersetzen. Bei den 507-er, so wurde mir erzählt gab es noch richtige Lager.
Wer mir darüber aufklären kann wieso diese Änderung durchgeführt wurde, wäre ich dankbar.,
Eine Restaurierung ist ein Triumph von Vision über Wirtschaft

Meyer Gerhard

Hallo Toni,

nach Deinem Bericht kamen die Erinnerungen wieder hoch. Ja, tatsächlich waren die Vorderachsträger beim 507 mit
Nadellagern und Radialdichtringen. Sehr gut im Ersatzteilkatalog abgebildet. Der Grund dafür war evtl., daß die Ein-
stellung der Vorderachse damit feinfühliger war als mit den Gummis. So stellt sich mir aber die Frage, warum Du
überhaupt die Lenkerhebel abziehen willst. Lackieren kannst Du die doch auch im angebauten Zustand und Du
beschädigst nichts und ersparst Dir die unnötige Arbeit.

Gruß, Gerd

Toni van Popta

Hallo Gerd,

Die Lager machen krach. Es bleibt also wenig anders übrig als eine Revision.

Gruß,
Toni
Eine Restaurierung ist ein Triumph von Vision über Wirtschaft

Alexander Kraft

Gummilager o.ä. kann man mit Weicon Urethan herstellen. Da gibt es verschiedene Shore Härten.
Bei YouTube gibt es auch Videos dazu. Da wird z.B. ein Silent-Block gegossen.
Es gibt  aber auch andere Shops für Urethan 2K Gummi. Z.B. bei Syntecshop.com.

Toni van Popta

Hallo Alexander,

Danke für Ergänzung. Dieses Mittel möchte ich mal probieren.

Gruss,
Toni
Eine Restaurierung ist ein Triumph von Vision über Wirtschaft