BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Autor Thema: Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS  (Gelesen 1418 mal)

Klemens Ganz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« am: 24. August 2020, 08:16:44 »

Hallo, nach langer Zeit wieder mal eine Frage hier ans Forum. Mein 3,2l mit 120 PS wurde letztes Jahr von meiner Werkstatt
eigestellt, das ganze Programm, Ventile, Zündung, Vergaser. Seitdem läuft er etwas zäh, also ok, aber ich weiß das der Wagen mit dem Motor besser geht. Am Zündverteiler ist ja eine Skala zum Ablesen wo er steht. Da stand er in Richtung "Spät" 2 Striche von der Mitte. ich hab ihn 2 Striche Richtung "Früh" gestellt und er läuft bedeutend besser, Leerlauf ist besser, Beschleunigung ebenso, insgesamt läuft er ruhiger. Ich habe zur Zeit auch einen relativ hohen Spritverbrauch von 18l, vielleicht lag das auch an der Einstellung? Ich bin mir jetzt aber unsicher, ob ich den Zündverteiler einfach 4 Striche Richtung "Früh" verstellen kann ohne dem Motor zu schaden..?? Lt. Handbuch wird dieser Motor in der Grundeinstellung auf 8 Grad vor OT gestellt, bin mir aber nicht sicher ob das so ist und habe keine Stroboskoplampe um das zu überprüfen. Kann mir jemand dazu vielleicht einen Tipp geben? Danke.
Viele Grüße
Klemens
Gespeichert

Peter Koch

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
Antw:Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« Antwort #1 am: 28. August 2020, 15:34:49 »

Hallo Klemens,

ohne Werkzeug würde ich ihn nicht weiter in Richtung früh stellen. Besorg dir eine Zündlichpistole und ein einfaches Messgerät für Drehzahl und Schliesswinkel. Dann kannst Du die einfachen Einstellungen selber vornehmen und auch prüfen. Gibts bei Ebay und Ebay-kleinanzeigen reichlich. Stell die Leerlaufdrehzahl vernünftig ein und dann die Zündung und Schliesswinkel. Dann sollte er vernünftig laufen. Ist kein Hexenwerk, die meisten Werkstätten können nur noch Laptop. Ich mache auch alles selber.

viele Grüße

Peter
Gespeichert

Meyer Gerhard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
Antw:Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« Antwort #2 am: 28. August 2020, 17:32:41 »

Hallo,

die Doppelkontakte sollte man auf jeden Fall mit einem Schließwinkeltester einstellen, alles andere ist
zu ungenau. Aber auch beim Gebrauch des Schließwinkeltesters sollte einiges beachtet werden.
Viel einfacher ist es, wenn man die Zündung auf die elektronische Ignitor-Zündung umbaut. Eigentlich
braucht man dann auch eine Zündlichtpistole nicht mehr. Nur sollte man beachten, daß der Verteilerfinger
aufgrund des Magnetrings auf der Verteilerachse einige Millimeter abgeschliffen werden muß. Man muß
dann keine Doppelkontakte mehr kaufen und einbauen und der Motor startet besser.

Wenn nicht im Auto vorhanden, sollte man ein Gerät zur Drehzahlanzeige haben. Die vom Werk ange-
gebene Leerlaufdrehzahl von 600 Umdrehungen halte ich für zu wenig. Besser sind 900 bis 1000
Umdrehungen. Dabei ist der Wasserumlauf, der Öldruck und Ladung der Lichtmaschine im Leerlauf
höher.

Gruß, Gerd
Gespeichert

Peter Koch

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
Antw:Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« Antwort #3 am: 28. August 2020, 18:22:06 »

Moin,

habe auch die Ignitor drin, P102183 ist der Typ bei mir. Vertreilerläufer muss abgeschliffen werden, sonst ruhiniert man sich die Kohlen der Verteilerkappe. Und der Fettkontakt im Verteiler muss auch raus.
Das Einstellen der Kontakte entfällt und der Wagen läuft auch besser ist meine Erfahrung, aber die Zündzeitpunkt muss trotzdem eingestellt werden.

viele Grüße

Peter
Gespeichert

Karlheinrich Meisel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
    • Profil anzeigen
Antw:Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« Antwort #4 am: 30. August 2020, 10:52:07 »

Ich würde folgendes machen: als erstes würde ich kontrollieren, ob die OT-Markierung auf der Keilriemenscheibe wirklich mit OT auf Zylinder 1 übereinstimmt. Das war bei meinem 2,6 L-Motor nämlich nicht der Fall. Die Abweichung war erheblich, da hatte wohl mal jemand eine falsche Scheibe montiert, so dass der Motor auf diese Markierung eingestellt gerade noch so lief. Dann würde ich mit einer einfachen Prüflampe bei stehendem Motor die Einstellung von Zylinder 1 überprüfen (Klemme 15 der Zündspule gegen Masse), Motor langsam von Hand drehen. Wenn das stimmt, kannst Du immer noch wie oben beschrieben mit Schließwinkeltester und Stroboskoplampe drangehen. Aber dann blitzt Du wenigsens mit Sicherheit die richtige Markierung an. Ich habe persönlich beim V8 nie einen Schließwinkeltester benutzt, sondern den Zündkontakt Nr 1 mit der Ventillehre auf 0,4 mm gestellt und danach den Abstand beim 2. Kontakt bei stehendem Motor mit der Prüflampe so eingestellt, dass der Zztpkt in Zylinder 5 stimmte. Welch ein Wunder, das waren dann auch 0,4 mm. 
Gruß KH
Gespeichert
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau

Klemens Ganz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Antw:Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« Antwort #5 am: 30. August 2020, 13:09:52 »

Hallo allerseits und vielen Dank für eure Erfahrungswerte und Tipps!
Ich habe bis jetzt den Wagen einmal im Jahr im Zuge laufender Wartungsarbeiten in der Werkstatt eines
Bekannten auch immer einstellen lassen. Er kennt den Wagen schon lange und kennt sich
gut aus mit klassischen Zündanlagen. Nur stellte ich dieses Jahr fest, das der Wagen eher zäh läuft, Vergaser
ist gut eingestellt und mit dem Verstellen der Frühzündung um 3 Markierungen nach links Richtung "Früh" läuft er wirklich gut, ich höre kein Motorklingeln oder sonstige auffallende Geräusche. Daher hatte ich mir halt nie für zuhause das nötige Gerät zum Einstellen der Zündung besorgt. Das werde ich jetzt aber tun, die Werkstatt ist auch nicht um die Ecke, und dann kann ich das selber machen. Ich werde dann das so machen wie von euch beschrieben, ne elektronische Zündung habe ich, Ventile sind eingestellt, Zündkontakte sind durch das Wirken der elektro. Zündung ohne Abbrand und richtig eingestellt. Ich werde den OT prüfen und bin dann gespannt was rauskommt. Ich werde es hier natürlich rückmelden. Eine Frage habe ich noch:betreffend die Markierungen beim Zündverteiler: 1 Strich bedeutet 2 Grad oder 1 Grad? Allen noch ein schönes Wochenende.
Viele Grüße
Klemens 
Gespeichert

Klemens Ganz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Antw:Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« Antwort #6 am: 13. September 2020, 20:16:11 »

Hallo, ich hab mir jetzt ein Stroboskop und ein Schließwinkeltester/Drehzahlmesser besorgt. Ich hab ihn auf etwas mehr als die 8Grad eingestellt, die Leerlaufdrehzahl auf 700 Umdrehungen eingestellt. Schließwinkel liegt bei knappen 30Grad.  1 Strich beim Zündverteiler vermute ich sind 2 Grad. Jedenfalls läuft er jetzt gut, ich werd mal noch schauen, ob er weniger Sprit
braucht.....
Viele Grüße
Klemens
Gespeichert

Meyer Gerhard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
Antw:Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« Antwort #7 am: 14. September 2020, 11:33:58 »

Hallo Klemens,

du schreibst " Zündkontakte sind durch das Wirken der elektro. Zündung ohne Abbrand und richtig eingestellt".
Welche elektronische Zündung hast du denn, wenn noch Zündkontakte benötigt werden?

Fragt neugierig
Gerd
Gespeichert

Klemens Ganz

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
    • Profil anzeigen
Antw:Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« Antwort #8 am: 14. September 2020, 22:40:39 »

Hallo Gerd,
ich habe in meinem Wagen eine Thyristorzündung, die Vorstufe zur vollelektronischen Zündung. Die Unterbrecherkontakte bleiben erhalten, die Zündung verringert die Abnutzung der Kontakte, außerdem bleibt die korrekte Einstellung lange erhalten und HF-Störungen, also Radio-Störungen, sind kein Thema mehr. Die Kontakte und auch der Kontaktabstand halten sehr lange, es gibt fast keinen Verschleiß. Sie war schon eingebaut, als ich den Wagen kaufte. Ich hab es gelassen, bis jetzt funktioniert sie gut.
Viele Grüße
Klemens
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.096 Sekunden mit 31 Abfragen.