BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Autor Thema: Motortemperatur  (Gelesen 22303 mal)

Haefeli Paul

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 179
    • Profil anzeigen
    • Paul's Garage BMW Fan-Webseite
Antw:Motortemperatur
« Antwort #45 am: 16. März 2015, 17:40:16 »

Hallo Harald,
was dies für eine Masse ist, kann ich Dir nicht sagen. Den Motorblock (Kurbelwelle, Pleuellager, Zylinder Ventilstössel, und Ventile) habe ich bei Götti Motoren in St. Gallen überholen lassen. Lucciola Fabio Inhaber Götti-Motoren kann Dir da sicher weiterhelfen.
Gruss
Paul
Gespeichert
Man hat nicht zuwenig Zeit: Man nutzt sie nur falsch. http://bmw.hweb.ch

Haefeli Paul

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 179
    • Profil anzeigen
    • Paul's Garage BMW Fan-Webseite
Antw:Motortemperatur
« Antwort #46 am: 16. März 2015, 17:42:51 »

Hallo Karlheinz,
zu Deiner Frage wegen der Riffelung: Diese wurde abgedreht, dies mit dem Abrieb sieht Du richtig.
Die Riffelung hatte ich aber nur auf der Riemenscheibe vorne, soviel ich mich noch erinnere. Wenn diese auch auf der Kurbelwelle hinten war, wurde diese beim Schleifen der Kurbelwelle durch Götti-Motoren auch abgeschliffen.

Gruss
Paul
« Letzte Änderung: 16. März 2015, 17:47:43 von Haefeli Paul »
Gespeichert
Man hat nicht zuwenig Zeit: Man nutzt sie nur falsch. http://bmw.hweb.ch

Meyer Gerhard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
Antw:Motortemperatur
« Antwort #47 am: 16. März 2015, 20:43:30 »

Hallo Harald,

ursprünglich wurden die Buchsen ohne Dichtmittel eingesetzt. Das Dichtmittel ist nur eine
zusätzliche Sicherheit für die Schaftabdichtung. Wenn Du die Aufnahmefläche im Block (2. Foto)
mit dem Dichtmittel versiehst wird es als erstes vom unteren Gummiring zurückgedrückt. Ein
wenig Dichtmittel zwischen mittlerer Entlastungsrille und dem oberen Gummiring wird dann
beim weiteren Eindrücken der Buchse gegen den oberen Ring gedrückt, die Rille bleibt frei.
Die Buchsen mit den Gummiringen gehen so stramm in den Bund, daß von dem Dichtmittel
nichts unter den Ringen bleibt. Es soll ja auch nur eine zusätzliche Sicherung mit wenig Dicht-
mittel sein, falls der Bund korrodiert ist. Außerdem wirkt das Dichtmittel auch als Gleitmittel.
Oben an den Bund der Buchse kommt kein Dichtmittel, damit ein einheitliches Höhenmaß der
Buchsen gewährleistet ist. Hier dichtet die Zylinderkopfdichtung von oben.

Gruß, Gerd
Gespeichert

hddmax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
    • Profil anzeigen
    • Meine Restauration BMW 501 V8 BJ 1956
Antw:Motortemperatur
« Antwort #48 am: 16. März 2015, 21:03:55 »

Danke das wird ja richtig lehrreich.
Ich als Informatiker bin die letzten 2 Jahre mit den Aufgaben gewachsen  ;),
nur über diese Arbeiten habe Ich mich mangels Erfahrung nicht drüber getraut.
Ich konnte mir immer nur Tipps von "alten Hasen" holen die auch immer weniger werden  :-\

Ich möchte meinen Barockengel dieses Jahr "richtig" Fahren und mal sehen wie er sich bewährt.
im letzten Jahr  war nur die Firmung meine Tochter das "Triebmittel" , bis zum 1 Mai musste er fahren.




mit der Zeit gaben aber immer mehr und mehr die Dichtungen auf.   :'( (30 Jahre Standzeit).

deshalb auch diesen Winter die technische Überholung, mal sehen wie er läuft
"Holzklopf" die ersten Kilometer waren vielversprechend und endlich auch ein perfektes Standgas. ::)

« Letzte Änderung: 16. März 2015, 21:12:31 von hddmax »
Gespeichert

Meyer Gerhard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
Antw:Motortemperatur
« Antwort #49 am: 17. März 2015, 12:21:09 »

Hallo,

hier die Beantwortung der Frage von Peter Koch:

den Lüfterflügel habe ich bei www.angloparts.com/de/catalogues bestellt. Er hat dort die Nr. 061.098.
Ich denke, daß ich ihn in ca. 2 Wochen erhalten werde und dann darüber berichten kann.

Gruß, Gerd
Gespeichert

Meyer Gerhard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
Antw:Motortemperatur
« Antwort #50 am: 26. März 2015, 19:53:01 »

Hallo,

heute habe ich den Lüfterflügel erhalten und festgestellt, daß er für den V8 ungeeignet ist.
Die Flügel sind 3 cm zu kurz, also statt 38 cm Durchmesser nur 32 cm, schade.

Gruß, Gerd
Gespeichert

Stegen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
  • Ingenieur
    • Profil anzeigen
Antw:Motortemperatur
« Antwort #51 am: 29. Dezember 2015, 14:20:56 »

Guten Tag,

nach einigen Studien habe ich herausbekommen, daß BMW früher für die Großwagen ein Kühlmittel der Fa. Fuchs empfahl. In diesem Zusammenhang bin ich auf folgendes Produkt gestoßen:

https://www.fuchs-oil.de/529.html

Vielleicht ist es für den ein oder anderen hilfreich, bzw. vielleicht hat dieses Produkt schon jemand eingesetzt.
Wenn es schon jemand benutzt, wären Erfahrungen damit interessant.

Viele Grüße von
Axel Stegen
Gespeichert
Die Gefahr halber Wahrheiten besteht darin, daß meistens die falsche Hälfte Glauben findet.
 

Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 31 Abfragen.