BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
 11 
 am: 28. August 2020, 17:32:41 
Begonnen von Klemens Ganz - Letzter Beitrag von Meyer Gerhard
Hallo,

die Doppelkontakte sollte man auf jeden Fall mit einem Schließwinkeltester einstellen, alles andere ist
zu ungenau. Aber auch beim Gebrauch des Schließwinkeltesters sollte einiges beachtet werden.
Viel einfacher ist es, wenn man die Zündung auf die elektronische Ignitor-Zündung umbaut. Eigentlich
braucht man dann auch eine Zündlichtpistole nicht mehr. Nur sollte man beachten, daß der Verteilerfinger
aufgrund des Magnetrings auf der Verteilerachse einige Millimeter abgeschliffen werden muß. Man muß
dann keine Doppelkontakte mehr kaufen und einbauen und der Motor startet besser.

Wenn nicht im Auto vorhanden, sollte man ein Gerät zur Drehzahlanzeige haben. Die vom Werk ange-
gebene Leerlaufdrehzahl von 600 Umdrehungen halte ich für zu wenig. Besser sind 900 bis 1000
Umdrehungen. Dabei ist der Wasserumlauf, der Öldruck und Ladung der Lichtmaschine im Leerlauf
höher.

Gruß, Gerd

 12 
 am: 28. August 2020, 15:34:49 
Begonnen von Klemens Ganz - Letzter Beitrag von Peter Koch
Hallo Klemens,

ohne Werkzeug würde ich ihn nicht weiter in Richtung früh stellen. Besorg dir eine Zündlichpistole und ein einfaches Messgerät für Drehzahl und Schliesswinkel. Dann kannst Du die einfachen Einstellungen selber vornehmen und auch prüfen. Gibts bei Ebay und Ebay-kleinanzeigen reichlich. Stell die Leerlaufdrehzahl vernünftig ein und dann die Zündung und Schliesswinkel. Dann sollte er vernünftig laufen. Ist kein Hexenwerk, die meisten Werkstätten können nur noch Laptop. Ich mache auch alles selber.

viele Grüße

Peter

 13 
 am: 25. August 2020, 16:33:35 
Begonnen von Barock 502 - Letzter Beitrag von Jochen Schurer
Hallo Zusammen,
Danke für die Antworten hab mir nun die drei Anbieter angesehen und für EdelstahlZylinder von Jürgen Dettki entschieden.


Er bietet auch Exzenter anstatt Reibscheiben zum manuellen nachstellen Der Bremsen an.
Hat einer von Euch damit schon Erfahrungen gemacht?
Die letzten 20 Jahre bin ich mit den Reibscheiben sehr gut gefahren, allerdings seit dem letzten Belagwechsel hatte ich öfters ein unangenehmes Bremsquietschen als Begleiter wenn sie warm waren.
Liebe Grüße aus BB

 14 
 am: 24. August 2020, 15:28:23 
Begonnen von DWSullivanVince - Letzter Beitrag von Meyer Gerhard
Hallo,

the number for the new rotor arm from BOSCH is 1234332093. For the use in
the Ignitor it must a little bit shorten.

Greatings, Gerd

 15 
 am: 24. August 2020, 08:16:44 
Begonnen von Klemens Ganz - Letzter Beitrag von Klemens Ganz
Hallo, nach langer Zeit wieder mal eine Frage hier ans Forum. Mein 3,2l mit 120 PS wurde letztes Jahr von meiner Werkstatt
eigestellt, das ganze Programm, Ventile, Zündung, Vergaser. Seitdem läuft er etwas zäh, also ok, aber ich weiß das der Wagen mit dem Motor besser geht. Am Zündverteiler ist ja eine Skala zum Ablesen wo er steht. Da stand er in Richtung "Spät" 2 Striche von der Mitte. ich hab ihn 2 Striche Richtung "Früh" gestellt und er läuft bedeutend besser, Leerlauf ist besser, Beschleunigung ebenso, insgesamt läuft er ruhiger. Ich habe zur Zeit auch einen relativ hohen Spritverbrauch von 18l, vielleicht lag das auch an der Einstellung? Ich bin mir jetzt aber unsicher, ob ich den Zündverteiler einfach 4 Striche Richtung "Früh" verstellen kann ohne dem Motor zu schaden..?? Lt. Handbuch wird dieser Motor in der Grundeinstellung auf 8 Grad vor OT gestellt, bin mir aber nicht sicher ob das so ist und habe keine Stroboskoplampe um das zu überprüfen. Kann mir jemand dazu vielleicht einen Tipp geben? Danke.
Viele Grüße
Klemens

 16 
 am: 18. August 2020, 12:02:13 
Begonnen von Barock 502 - Letzter Beitrag von hddmax
Nun ja
wenn du ein Hohnwerkzeug hast, würde Ich es mal mit hohnen probieren.
Neukaufen geht dann noch immer  ;)

 17 
 am: 15. August 2020, 13:47:03 
Begonnen von Barock 502 - Letzter Beitrag von Toni van Popta
Hallo Jochen,

Ist vom dem Foto nicht super zu beurteilen aber es riecht nach neu.
Es sind schliesslich die Bremsen.
Matz in Berlin verkauft diese Zyliner auch.

Tschüß,
Toni

 18 
 am: 15. August 2020, 13:14:51 
Begonnen von Barock 502 - Letzter Beitrag von Jochen Schurer
Hallo Toni,
Vielen Dank für die schnelle Antwort ! Es hat geklappt, hatte mir vorab zu viele Gedanken gemacht, völlig unnötig. Bei einem der zwei kam der Kolben garnicht von alleine mehr raus :o [size=78%], erst Als ich mit etwas Pressluft nachgeholfen hatte. Er sieht so aus als ob dieser seit langer Zeit ein Problem hatte, was insofern verwundert da vor 23 Monaten die Bremsbeläge vom Classic Center überholt wurden, [/size] :'(
Anbei ein Bild von den Kolbenlauflächen.

 19 
 am: 15. August 2020, 11:14:23 
Begonnen von Barock 502 - Letzter Beitrag von Toni van Popta
Hallo Jochen,

Ich meine dass der WC19 sehr schön ist, aber dass ein normaler Kukko Abzieher es auch bringen muss.
Du kannst aber den Wolfgang um Rat fragen.
Was die revision anbelangt möchte ich nochmals die Firma C&C in Baarlo empfehlen. Die machen ausschließlich Bremsüberhohlungen und immer in Top-Qualität.

Viel Erfolg,
Toni

 20 
 am: 14. August 2020, 20:07:57 
Begonnen von Barock 502 - Letzter Beitrag von Jochen Schurer
Hallo Toni,
Du hast recht, wie auch immer ich das geschafft habe, kann das am iPad liegen? Also ich habe das selbe Problem vorne rechts möchte ich die Dichtungen der RadBemszylinder wechseln (gibts bei Dettki) falls die Zylinder noch gut sind. Leider habe ich keinen  Abzieher (WC19) wer kann mir sagen wo ich diesen herbekommen kann bzw. Gibt es dazu Ersatzwerkzeuge? Vielen Dank im Voraus! LG aus Böblingen

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10

Seite erstellt in 0.161 Sekunden mit 20 Abfragen.