BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - BMWObi

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6
61
Motor, Getriebe / Antw:einzelne Pleuellager
« am: 14. April 2017, 16:56:03 »
Danke der Tipp war gut. Ich habe von Hr.Dettki meine Lagerschalen bekommen !
Er hätte auch die Kette gehabt !

Detlef

62
Motor, Getriebe / Antw:Steuerkette beim V8
« am: 14. April 2017, 16:54:44 »
Die Kette ist da und eingebaut !
Die oben erwähnten Maße sind richtig. Bei genauen Studium der BMW Reparaturanleitung findet man allerdings auch diese Kettenangaben.
Ich habe den Auszug mal angehängt .
Detlef
 

63
Motor, Getriebe / Antw:Steuerkette beim V8
« am: 06. April 2017, 15:32:33 »
Also man braucht eine
3/8x7/32" Duplex mit 58 Gliedern, am besten endlos.
Wenn man sie allerdings bei nur teildemontierten Motor (Ölwanne sitzt noch)  auswechselt, muss es eine mit Schloss bzw. Niet sein.
Diese Daten habe ich anhand der vorhanden Kette ermittelt. Ich hoffe, dass das alles richtig ist.
Die kostet ca. 21,20 Euro netto + Porto + Mwst. Wenn sie doch nicht passt , hält sich der Schaden in Grenzen.
Ich werde berichten, wenn sie da ist.

Detlef


64
Motor, Getriebe / Antw:Steuerkette beim V8
« am: 06. April 2017, 11:39:04 »
Hat sich erledigt. Neue Endlosketten in der richtigen Länge und Maßen gibt es bei 'Ketten Fuchs'.

Detlef

65
Motor, Getriebe / einzelne Pleuellager
« am: 05. April 2017, 10:10:13 »
Hilfe,
wo gibt es einzelne untere Pleuellager ? Es werden immer nur Sätze angeboten !
Der anderen sind aber alle ok !

Detlef

66
Motor, Getriebe / Steuerkette beim V8
« am: 03. April 2017, 11:36:50 »
Hallo Zusammen,
im Laufe der Restaurierung des Motors habe ich festgestellt, dass die Steuerkette gewechselt werden muss (Durchhang 20mm !!).
Die Kette gibt es als Meterware, aber da stellt sich die Frage, ob das (in diesem Falle)  notwendiges Kettenschloss bei einer Steuerkette die richtige Lösung ist.
Oder doch besser die passende Endloskette suchen, oder eine genietete Version ?

BMWObi

67
Motor, Getriebe / Antw:festsitzender Zylinderkopf
« am: 29. März 2017, 11:21:06 »
Bin jetzt beim 4. Kolben. Es ließen sich sogar ein paar Ringe ganz entfernen.
Die meisten müssen aber herausgebrochen werden. Einige sind durch 'Ölkohle' verklebt, andere sitzen anscheinend durch Alu-Korrosion fest.
Bei denen war wohl kein Öl unterm Ring, was die Frage nach der Schmierung aufwirft.
Insgesamt sehen aber bisher alle Ringe, Pleuellager und Laufbuchsen perfekt aus.

Detlef
 

68
Motor, Getriebe / Antw:festsitzender Zylinderkopf
« am: 24. März 2017, 09:50:17 »
Oh, wie schön, ein ausgebauter Motor !
Das mit den möglicherweise rostigen Laufbuchsen macht mir jetzt dann doch Sorgen.
Die Kolbenringe lösen sich durch vorsichtiges Erhitzen mit der Flamme. Die Ringen dehnen sich aus und sprengen sich selber aus der Nut. Nur ein paar Zehntel, aber mit bloßem Auge sichtbar. Danach konnte ich gestern Abend schon mal einen Ring entfernen. Auch jetzt noch mit Gewalt.
Interessant war für mich die Erfahrung, dass die Ringe sich schneller ausdehnen als der Kolben (mach ja auch Sinn) und das selbst festsitzenden Ringe bei Erwärmung den Kolben wieder dichten werden. Sie kommen nach dem Abkühlen aber nicht wieder in ihre alte Position zurück, so dass sie möglicherweise an der Zylinderwand schleifen. Egal, raus damit und neue rein !

Detlef

69
Motor, Getriebe / Antw:festsitzender Zylinderkopf
« am: 23. März 2017, 14:11:29 »
Hallo Karlheinrich,
die Büchsen sehen, genau wie die Lagerflächen der Pleuel perfekt aus. Da wollte ich mir das ziehen ersparen. Die Checkheft gepflegten 65000 km sieht man dem Motor innen nicht an. Den Rost am Außenumfang der Büchsen kann ich ja nicht sehen, da ich nicht an die Wasserkästen komme.
Möglicherweise werde ich den Motor wohl noch ein zweites Mal auseinandernehmen müssen. Jetzt versuche ich dem 501 so schnell wie möglich mobil bzw. zugelassen zu bekommen, damit ich ihn nicht Trailern muss, um irgendwo hin zu kommen.
Da werde ich wohl Kompromisse  eingehen müssen. Ursprünglich wollte ich ja gar nicht soweit demontieren, aber bis hier her ging es denn ja doch !

Detlef 

70
Motor, Getriebe / Antw:festsitzender Zylinderkopf
« am: 23. März 2017, 08:37:05 »
Hallo Karlheinrich,
leider sitzen die Ringe bombenfest. Selbst wenn man versucht sie zu zerstören bewegen sie sich nicht. Ich werde jetzt wohl mal die beschriebenen Methoden, wie einweichen und Ultraschall, probieren. Die neuen Ringe sind bestellt, so dass ich mir nur um die Kolben selber sorgen machen muss.
Rostlöser ist ja auch nicht der richtige Ansatz. Ich habe den Ölabtreifring ja schon Stück für Stück runter geholt. Da ist nur altes verharztes Öl drunter. 45 Jahre sind ja auch eine lange Zeit.

Detlef 


71
Motor, Getriebe / Antw:festsitzender Zylinderkopf
« am: 22. März 2017, 09:07:00 »
Nach festsitzender Zylinderkopf kommt jetzt festsitzende Kolbenringe !
Wie bekommt man die Kolbenringe raus ?
Die Idee, dass die Heile bleiben habe ich gleich aufgegeben. Beim Versuch den Ölabstreifer zu lösen ist er dann auch gleich zerbrochen.
Danach muss ich mit sanfter Gewalt die verbleibenden Reste vom Kolben lösen. Selbst die harzigen Reste der Ölkohle wollen nicht abgehen. Die Kompressionsringe bewegen sich gar nicht.
Die unteren Pleullager sind Gott sei Dank in Ordnung und zeigen keinerlei Schleifspuren oder Rostansätze. Die Kurbelwelle hat wohl die 45 Jahre im Öl sicher überstanden.

Detlef

72
Motor, Getriebe / Antw:festsitzender Zylinderkopf
« am: 21. März 2017, 15:52:09 »
Hallo KarlHeinrich,
Danke für die Infos. Ich werde bei den Herren mal anfragen !
Plan B wäre selber anfertigen ! Ich habe eine Drehbank, aber 16mal ist wohl eher ein Fall für CNC oder 3D-Drucker.
Ausbau der Köpfe :
Ich habe die unteren Muttern der Auspuffkrümmer zerstört. Ich habe es erst mit einem selbstgebauten speziellen Maulschüssel probiert, dann aber ( bei einem e-bay Preis von 60 Cent) die Muttern mit einem Holzstechbeitel Stück für Stück vom Bolzen geprügelt/zerstört.
Die Krümmer gehen dann natürlich immer noch nicht runter, auch wenn der dazugehörige Zylinderkopf lose ist.
Die einfache Lösung (leider ist sie mir viel zu spät eingefallen):  Die vorderen Motorhalterungen lösen und den Motor mit dem Wagenheber so weit anheben, dass man an die Schrauben kommt bzw.  die Krümmer nicht mehr von dem Lenkgetriebe bzw. Lagern blockiert werden.
Leider reicht das nicht, um vernünftig an die Wasserkästen zu kommen. Das Lösen der Überwurfmuttern am Ölfilter geht auch nur dann richtig gut, wenn man die Motor in dem vorderen Lagern lässt und die kupplungsseitigen Lager löst und anhebt.

Fazit: Motor besser ausbauen und auf der Werkbank revidieren !  (War leider keine Option für mich)

Detlef

Heute Abend kommen die ersten Kolben raus !

73
Motor, Getriebe / Antw:festsitzender Zylinderkopf
« am: 20. März 2017, 10:05:56 »
Hallo,
ich habe den Kopf jetzt herunter bekommen. Allerdings musste ich den festsitzenden Bolzen zerstören. Ich habe ihn durchgesägt, nach dem ich mit Hilfe eines selbstgebauten Abziehers den Kopf ca. 15mm abheben konnte. Den Bolzen musste ich anschließend auf der Werkbank mit einem Austreiber und ziemlicher Gewalt austreiben. Für den Rest, der im Motorrumpf verblieben ist, muss ich mir noch etwas einfallen lassen. 
Übrigens steht auf dem Kopf ein großes 'L'. D.h. das die BMW  Betrachtungsweise ist von vorne auf den Motor und nicht in Fahrrichtung ?!
Hier im Forum werden die Angaben oft wie z.B. '1.Zylinder in Fahrtrichtung rechts' gemacht. Ich hoffe mal, dass das alles Richtig ist.
Beim Einschleifen der Ventile sind mir die Muffen (Abstreifmuffen) der Ventilschäfte mehr oder weniger alle zerbröselt. Gibt es die noch irgendwo ?
Und wer verkauft die Stehbolzen (M14/M12)?

Detlef

74
Mitglieder und Ihre Fahrzeuge / Antw:Ich stelle mich vor
« am: 15. März 2017, 10:23:32 »
Zwischendurch mal die Lichtmaschine.
Für mich als 'Elektriker' natürlich Handlungsbedarf !
Die Drehbank muss es richten.

Detlef

75
Mitglieder und Ihre Fahrzeuge / Antw:Ich stelle mich vor
« am: 15. März 2017, 09:55:50 »
Wasserpumpe nach Reinigung. Die Lager sind ok !
Die Dichtung ist selbst angefertigt.


Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6

Seite erstellt in 0.12 Sekunden mit 23 Abfragen.