BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Karlheinrich Meisel

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11
121
Motor, Getriebe / Antw:Motortemperatur
« am: 13. März 2015, 18:21:54 »
schwierig zu sagen, die geniale Idee habe ich auch nicht. Als ich mein Auto vor jetzt 10 Jahren gekauft habe, kam beim Kühlwasserwechsel eine schmutzig braune Brühe raus. Der Vorbesitzer hat die unhaltbare Theorie vertreten, man solle das Kühlmittel nicht wechseln. Ich habe den Motor daraufhin nur mit reichlich Wasser gespült, bis kein Rost mehr mitkam. Mittlerweile habe ich 4 mal den Frostschutz und damit auch den Korrosionsschutz erneuert. Läuft ordentlich, kühlt auch gut, aber nach dem Abstellen ist noch ein Gluckern zu hören. Da ist wohl irgendwo noch Luft drin, was auch auf Rost und Verstopfung hindeutet, wahrscheinlich an den Laufbuchsen oben an der Zylinderkopfdichtung. Allmählich werde ich auch nicht mehr am Zerlegen vorbeikommen. Der Graphitdichtring an der Kupplungsseite ist hin, der Motor verliert dort Öl. Der TÜV hat vor eineinhalb Jahren schon gemeckert. Habe jetzt einen Ersatzmotor hergerichtet und werde im Frühjahr die Motoren tauschen (lassen) und mir dann den Originalmotor wieder herrichten. Zerlegen kann ich den Motor, ausbauen traue ich mir ohne Bühne nicht zu.
viele Grüße KH

 

122
Motor, Getriebe / Antw:Motortemperatur
« am: 13. März 2015, 13:13:13 »
auch nicht gut, aber nicht so schlimm wie NaCl. Überschüssige Zitronensäure bildet Aluminiumcitrat als Salz. Dann ist das aggressive H+ verbraucht. Das ist dann zwar auch im Kühlkreislauf, aber Citrat ist als Anion bedeutend größer als Chlorid und kommt nicht durch die Oxidschicht auf der Alu-Oberfläche. Das Problem ist, daß das Aluminium als Metall so unedel ist, daß es auch mit reinem Wasser reagiert. Geschützt wird es durch die Oxidschicht, die sich auf der Oberfläche bildet (die durch künstliches Eloxieren deutlich dicker gemacht wird), so daß das Wasser nicht mehr an das eigentliche Metall rankommt. Die Schädlichket von Chlorid kann man gut an Bauteilen sehen, die im Winter dem Streusalz ausgesetzt sind. Reine Aluminiumteile sind danach angelaufen und bekommen einen weißlichen Überzug. Reines Wasser durchdringt die Oxidschicht nicht, aber mit Chlorid...
Gruß
KH

123
Motor, Getriebe / Antw:Motortemperatur
« am: 13. März 2015, 09:10:32 »
Hallo und guten Morgen,
hab ich das richtig verstanden, daß Du Spülmaschinensalz, das zum Regenerieren des Ionenaustauschers verwendet wird, in den Kühler gegeben hast? Das ist normales Natriumchlorid und korrosionsfördernd bis zum geht nicht mehr. Wenn da geringe Mengen Rost im Kühler bleiben, hängt sich das Salz da rein und geht auch bei sehr gutem Spülen nie mehr zu 100% raus. Weitere Korrosion, vor allem auch im restlichen Kühlsystem an den Leichtmetallteilen wird erheblich beschleunigt. Ich meide Salz wie der Teufel das Weihwasser. Chlorid ist dazu in der Lage, die Eloxalschicht von Aluminium zu durchdringen. Die Korrosion geht dann auch in neutralem Wasser los. Das Aluminium löst sich dann langsam unter Wasserstoffentwicklung auf. Im Gegensatz zu einer Säureschädigung, die aufhört, wenn die Säure unter Salzbildung verbraucht ist, verbraucht sich das Chlorid nicht und die Korrosion geht unendlich weiter. Das wird zwar durch Korrosionsinhibitoren im Frostschutz verlangsamt, aber nicht total verhindert.
viele Grüße
Karlheinrich

124
Motor, Getriebe / Antw:Motor springt nicht mehr an
« am: 15. Januar 2015, 08:09:17 »
Hallo und guten Morgen,
was ich zuerst kontrollieren würde ist der Stößel, der die Benzinpumpe antreibt. Der war's bei mir. Ich hatte nur die Benzinpumpe kontrolliert und die Ventilplättchen erneuert und daher erst mal nichts gefunden. Mittlerweile habe ich 2 Ersatzmotoren zurechtgemacht. Bei beiden saß dieser Stößel fest oder war extrem schwergängig. Scheint also ein Problempunkt zu sein. Er sollte sich bei demontierter Benzinpumpe herausziehen lassen (eventuell durch die darüber liegende Verschlußschraube) und leicht wieder zurückfallen. Wenn nicht: Verteiler raus, Kühler raus, WAPU raus, Benzinpumpe raus. Vorderen Motordeckel ab, dabei aufpassen, daß nichts in den Motor fällt. Ich würde vor der Demontage erst einmal mit einem alten Staubsauger losen Dreck hinter dem Motordeckel absaugen. (bei mir lagen hinter dem Deckel 2 Unterlegscheiben und viel Dreck, war aber alles gut verharzt und fest, so daß nichts in die Ölwanne gefallen ist, war aber Glück) und die Führung reinigen und gangbar machen. Ich habe es mit Schleifpaste und einer Gewehrreinigungsbürste gemacht.
Alternative: mal eine elektrische Benzinpumpe anschließen und einfach durch die Serienpumpe hindurch fördern. Wenn der Motor dann läuft, entweder die elektrische Pumpe drinlassen oder wie oben beschrieben vorgehen.
viel Erfolg
KH

125
Motor, Getriebe / Antw:Motor springt nicht mehr an
« am: 09. Januar 2015, 08:47:57 »
Hallo,
wenn Benzin da ist, bleibt eigentlich nur noch die Zündung. Ist da irgendein Kabel abgefallen? Z.B. an der Zündspule (Klemme 15) oder am Vorwiderstand (in dem kleinen Alukästchen)? Abgesoffen ist er nicht einfach? Das kann passieren, wenn sich eine Vergaserdüse lose gerüttelt hat. Überprüfe die mal auf festen Sitz (einfach mit den Fingern mal dran rütteln).
Ich hatte einen ähnlichen Effekt, das Auto ist nach etwa 20 km einfach stehen geblieben. Allerdings ist er nach einigen Sekunden wieder angesprungen, 20 Meter gefahren und wieder stehen geblieben. Wenn erkalt war, ist er wieder 20 km gefahren, dann der gleiche Effekt. Habe auch zuerst die Zündung verdächtigt, es war dann aber der Stößel der Benzinpumpe.
viele Grüße
Karlheinrich

126
Zubehör, Sonstiges / Antw:Gurte für 502 / 3200 S
« am: 08. Januar 2015, 20:49:36 »
Herzlichen Dank, das hilft auch mir weiter. Ich habe die unteren Befestigungspunkte in der B-Säule gesucht. Aber sie liegen wohl am Boden. Da werde ich dort mal suchen, denn mein 2600L hat serienmäßige Befestigungspunkte oder sollte sie zumindest haben. Ich habe die Finger davon gelassen, nachdem ich mit meinem Prüfer bei der letzten HU (DEKRA) darüber gesprochen habe und er sagte, wenn keine serienmäßigen Befestigungspunkte da wären bräuchte ich eine Einzelabnahme.
viele Grüße
Karlheinrich

127
Zubehör, Sonstiges / Antw:Gurte für 502 / 3200 S
« am: 08. Januar 2015, 13:59:47 »
Hallo und ebenfalls alles Gute zum neuen Jahr,
das Problem hatte und habe ich ebenfalls: http://www.bmw-v8-club.de/smf/index.php?topic=216.0
Ich muß gestehen, daß die Gurte noch immer bei mir auf dem Rücksitz mitfahren, deshalb kann ich keine weiteren Tips geben.
viele Grüße
Karlheinrich

128
Zubehör, Sonstiges / Internetadresse Oldtimerteile
« am: 06. Januar 2015, 10:12:51 »
Guten Morgen und allen ein gutes und gesundes neues Jahr,
heute habe ich im Internet folgende Adresse für Oldtimerteile gefunden:
http://www.rockauto.com/
Ich weiß nicht, ob die Adresse hier im Forum schon bekannt ist, scheint aber gut organisiert zu sein.
viele Grüße
Karlheinrich

129
Allgemeines / Antw:Newbie
« am: 13. November 2014, 17:37:19 »
Hallo Paul,
herzlichen Dank für die schnelle Antwort, ich war nur neugierig. Ich denke, ich war nicht der einzige, der mit diesen Ausdrücken nichts anfangen konnte.
viele Grüsse
Karlheinrich

130
Allgemeines / Newbie
« am: 13. November 2014, 16:13:52 »
Hallo allerseits,
ich habe mal eine Frage, die mich jetzt seit etwa 10 Jahren interessiert, die ich mich aber nie zu fragen wagte: Was bzw. wer ist eigentlich ein "Newbie" und wer ist "full member"? Ich habe diesen Ausdruck hier im Forum zum ersten mal gehört und kann mir keinen Reim darauf machen.
viele Grüße
Karlheinrich

131
Motor, Getriebe / Antw:Benzinpumpe
« am: 12. November 2014, 16:18:11 »
Hallo,
habe eine  Pierburg 7.21440.51 mit einem Förderdruck von 0,1 bar, die Original-Pumpe hat m.W. 0,15 bar. Klappt aber technisch gut, nur das Geräusch hat mich gestört. Hatte die Pumpe fest mit einer Schraube des runden Kühlerträgers verbunden (ohne Vibrationsdämpfung), das war störend laut. Deshalb fahre ich jetzt wieder mit der Serienpumpe und habe die Pierburg nur für den Notfall dabei. Die Verdrahtung liegt noch, so daß ich sie jederzeit kurzfristig anstöpseln kann. Gekauft habe ich die Pumpe im normalen Zubehörhandel in Bad Kreuznach bei der Fa. Trost.
viele Grüße
Karlheinrich

132
Zubehör, Sonstiges / Antw:Kopfstützen für den BMW 3200 S
« am: 08. Oktober 2014, 16:52:32 »
Hallo,
dazu gibt es einen Artikel von Rolf Breitländer im V8 Journal Nr. 01/2014 auf Seite 66 und eine Ergänzung von Wolfgang Niefanger auf S.68.
viele Grüße
Karlheinrich

133
Karosserie und Fahrwerk / Antw:aktuelles ebay-Angebot VA-Stoßstangen
« am: 12. November 2013, 12:50:12 »
Hallo Wilhelm,
bin jetzt erst aus dem Urlaub zurück, daher die späte Antwort. Ich kann zur Passgenauigkeit nichts sagen, da ich die Stoßstangen noch nicht eingebaut habe. Meine alten Stoßstangen sind eigentlich noch sehr gut, nur rechts vorne wird die Verchromung ziemlich dünn. Man merkts aber nur beim Putzen. Ich habe die Edelstahlstoßstangen nur als Ersatz gekauft und eingelagert wie all meine anderen Ersatzteile. Dann habe ich sie, falls etwas passiert. Wie das eben so ist, wenn man ein Ersatzteil hat, passiert nichts, aber wehe, man hat etwas nicht. Genau das braucht man dann dringend. Die Farbe ist OK. Wenn man keinen direkten Vergleich hat, merkt man nichts. Nur in einer Stoßstange kombinieren würde ich sie nicht, dh. Mittelstück aus VA, äußere Teile verchromt oder so.

viele Grüße
KH

134
Karosserie und Fahrwerk / Antw:aktuelles ebay-Angebot VA-Stoßstangen
« am: 18. September 2013, 13:39:36 »
Hallo,
noch eine Ergänzung:
das Paket war sehr gut verpackt, ich werde die Teile zunächst in dieser Verpackung aufbewahren. Als Wert der Sendung wurde in den Begleitpapieren 360 US$ angegeben. Die Sendung war als "Sample, non commercial value" deklariert.
Absenderadresse:
DUONG HONG THUY
Cty TNHH QUY GIA
234/4 Hiep Thang
Binh Thang
Di An
BINH DUONG
Vietnam
Tel 843774828

viele Grüße
K.Meisel

135
Karosserie und Fahrwerk / Antw:aktuelles ebay-Angebot VA-Stoßstangen
« am: 18. September 2013, 12:15:27 »
Hallo allerseits,
das Paket wurde soeben angeliefert. Es war 2 Tage unterwegs und wurde in Vietnam abgesendet, offensichtlich auch dort hergestellt. Es lief dann über Hongkong, Leipzig, Frankfurt zu mir in den Hunsrück.
viele Grüße
Karlheinrich Meisel

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11

Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 23 Abfragen.