Neuigkeiten:

Für neu registrierte Club-Mitglieder: Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Leider sind alle Fotos bei der Übernahme ins neue Forum unwiderruflich gelöscht worden. Sollte jemand das entsprechende Foto zum Beitrag noch haben, kann er es gerne beim Beitrag über bearbeiten nochmals hochladen.

Hauptmenü
-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es dir, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachte, dass du nur Beiträge sehen kannst, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die du aktuell Zugriff hast.

Beiträge anzeigen-Menü

Themen - Klemens Ganz

#1
Motor, Getriebe / Optimierung Benzinverbruch V8
28. April 2022, 21:00:44
Hallo allerseits,
ich habe hier mal ne Frage an die Mitglieder, die schon lange den V8 fahren. Auch bei mir ist, wie sicherlich bei der überwiegenden Mehrheit hier, der Spritverbrauch bei den wenigen gefahrenen Kilometer für den Unterhalt nicht der entscheidende Faktor. Mein Wagen verbraucht mit dem 120PS-Motor zwischen 15 und 18l, die 18 bei Stadtverkehr, ansonsten 15-16l.
Ich habe den Zenithvergaser so wie er serienmäßig bei Bj. 1959 verbaut wurde.
Jetzt meine Frage: hat schon jemand mal einen anderen Vergaser ausprobiert, ist das überhaupt möglich?  Gibt es Vergasermodelle für unsere V8, die knausriger mit dem Sprit umgehen?
Würde mich interessieren wenn das schon mal ausprobiert wurde, wenn möglich.
Ich freue mich über Rückmeldungen zu dem Thema!
Viele Grüße
Klemens
#2
Hallo,
gibt es Nachfertigungen für den Polsterstoff beim 501A. Wenn ja,
welche Farben, rot, grau?
Bin für jeden Hinweis dankbar.
Viele Grüße
Klemens
#3
Suche Ersatzteile / Gummimatte vorne BMW 502
17. Oktober 2021, 18:26:20
Hallo, ich suche für den 502 vorne eine gut erhaltene Gummimatte ohne Risse.
Vielleicht hat ja jemand von euch noch was im Keller liegen?? ich denke nicht wenige
haben die Gummimatte vorne gegen Teppich getauscht.
Ich freue mich über Rückmeldungen.
Viele Grüße
Klemens
#4
Biete Fahrzeuge / Tausch V8 gegen 6-Zylinder
29. November 2020, 17:04:10
Hallo,
nach reiflicher Überlegung würde ich gerne meinen 501 V8 mit großem Webasto-Schiebedach incl. Windabweiser Webasto tauschen gegen einen 6 Zylinder der ersten Serie wenn möglich mit 72PS. Warum? Der frühe 6 Zylinder hat die ursprüngliche Form ohne großen Chromzierrat, fahren tu ich eh nie viel schneller wie 100kmh, ich liebe eher das entspannte dahingleiten über Landstraßen, das große Schiebedach brauch ich nicht wirklich da ich kein Offenfahrer bin. Lieblingsfarbe wäre rot, dann blau oder schwarz, kein grün. Mein Wagen ist gut beinander, er wird regelmäßig gefahren, hat den 3,2l mit 120PS, ist ohne Rost aber nicht perfekt und hat nen Wert irgendwo zwischen 36- und 40000Euro. Er ist blau und nächster TÜV ist Ende 2021. Natürlich gibt es Bilder falls das für jemand hier im Forum interessant wäre.
Ich suche einen wirklich guten, alltagstauglichen und wenn möglich orginalen Wagen.
Ist eine Idee, bitte Kontakt erstmal hier über das Forum und/oder meine
Handy-Nr.: 0176-53728463 
#5
Hallo, nach langer Zeit wieder mal eine Frage hier ans Forum. Mein 3,2l mit 120 PS wurde letztes Jahr von meiner Werkstatt
eigestellt, das ganze Programm, Ventile, Zündung, Vergaser. Seitdem läuft er etwas zäh, also ok, aber ich weiß das der Wagen mit dem Motor besser geht. Am Zündverteiler ist ja eine Skala zum Ablesen wo er steht. Da stand er in Richtung "Spät" 2 Striche von der Mitte. ich hab ihn 2 Striche Richtung "Früh" gestellt und er läuft bedeutend besser, Leerlauf ist besser, Beschleunigung ebenso, insgesamt läuft er ruhiger. Ich habe zur Zeit auch einen relativ hohen Spritverbrauch von 18l, vielleicht lag das auch an der Einstellung? Ich bin mir jetzt aber unsicher, ob ich den Zündverteiler einfach 4 Striche Richtung "Früh" verstellen kann ohne dem Motor zu schaden..?? Lt. Handbuch wird dieser Motor in der Grundeinstellung auf 8 Grad vor OT gestellt, bin mir aber nicht sicher ob das so ist und habe keine Stroboskoplampe um das zu überprüfen. Kann mir jemand dazu vielleicht einen Tipp geben? Danke.
Viele Grüße
Klemens
#6
Motor, Getriebe / Nochmal Thema Verbrauch
03. April 2020, 18:53:27
Hallo,
ich hab mir mal die Mühe gemacht was mein Barockengel mit 120PS-Maschine verbraucht. Vergaser ist überholt, alles eingestellt und der CO2-Wert liegt bei ca. 3-3,5 Prozent.
Ich komme momentan auf 16,5 bis 18l auf 100km. Muss aber sagen das hier in Heidelberg halt Stadtverkehr ist und ich ein bißchen fahren muss um ihn mal laufen zu lassen.
Mich interessiern die Werte von euch bei der 3,2l Maschine, wie sieht es da bei euch aus?
Viele Grüße und bleibt gesund!
Klemens
#7
Hallo allerseits,
mein Barockengel knarzt hinten wie altes Gebälk bei bestimmten Nickbewegungen, je nach Außentemperatur mal stärker, mal schwächer. Bei normalen Straßenunebenheiten eher nicht, muss schon etwas stärker sein. Liegts an den Federlaschen? Oder
Drehstäben? Rechts etwas stärker wie links. Er federt gut, die Stoßdämpfer recht neu. Vielleicht wissen die "alten Hasen" da was?
Viele Grüße
Klemens
#8
Hallo allerits,
ich finde, das mein V8 an der A-Säule/Ausstellfenster ab 60kmh starke Windgeräusche hat. Ich kann mir nicht vorstellen, das das neu
auch so war, schließlich war das eine Luxuslimousine. Ich habe am Fenster extra den orginalen Gummi drin gelassen, auch schließt es gut.
Gibt es da noch anderes, was ich machen könnte oder muss ich damit leben? Mich stört es bei höheren Geschwindigkeiten, wie sieht das
bei euren Fahrzeugen aus?
Grüße
Klemens
#9
Motor, Getriebe / Vergaser/Gemischeinstellung
07. September 2018, 14:30:00
Hallo,
ich habe noch ne Frage an euch, ist mir die Woche eingefallen. Wenn ich VOR dem Wagen stehe und auf den Vergaser schaue (bei mir ein Vergaser) ist dann die linke Gemischschraube für die linken 4 Zylinder und die rechte Schraube für die rechten 4 Zylinder?
Grüße
Klemens
#10
Motor, Getriebe / Ruckeln bei Teillast
11. August 2018, 14:13:13
Hallo,
dieses Thema war schon mal, aber das ruckeln konnte ich ihm nie abgewöhnen. Bin auch etwas ratlos und genervt.
Neue Zündkerzen, Vergaser Düsen kontrolliert, Zündkabel geprüft, Unterbrecherkontakt auf 0,4 ingestellt, nach Falschluft geschaut, Verteiler hat kein Spiel.
Was mir auffällt: beim Starten mit Choke und dann fahren gibts kein Ruckeln. Wenn ich ihn ausmache und dann wieder laufenlasse und er die richtige Motortemperatur erreicht hat neigt er zum Ruckeln. Ist er fetter eingestellt ist das Ruckeln nicht so stark wie wenn man das gemisch magerer einstellt. nach meiner Meinung ist das eher Vergaser oder kann das an der Hitze im Motorraum liegen, Zündkabel zu heiß, Benzinleitung zu heiß? ich habe eine elektrische Benzinpumpe und eine elektronische Zündung. Bin etwas ratlos, vielleicht hat von euch noch jemand ne Idee? Ich würde gern mal nen anderen Vergaser ausprobieren, hat jemand von euch einen den er nicht braucht und mir schicken könnte? Zenith 32 INDIX.
Viele Grüße
Klemens
#11
Elektrik / Motorruckeln
29. Juli 2017, 15:43:01
Hallo,
nachdem mein Wagen die letzten Jahre von der Motorseite her ordentlich eingestellt ist ist er auch immer gut gelaufen. Jetzt habe ich in den letzten 4 Wochen ein Motorruckeln bei Teillast also z.B. konstanter Geschwindigkeit (z.B. 50kmh), aber nur im unteren Drehzahlbereich. Wenn ich mit Choke starte ist alles normal, wenn er warmgelaufen ist und ich den Choke wieder zurücknehme ruckelt er. gebe ich mehr Sprit z.B. durch ziehen des Chokes oder etwas fettere Abstimmung bringt das keine Besserung. Ansonsten läuft er super, höhere Dehzahlen, Beschleunugen alles gut.
Was kann das sein, Zündanlage oder Vergaser? Was mich auch stutzig macht das beim kalten Motor alles unauffällig ist.
Vielleicht hatte ja jemand von euch auch schon das Problem, ist sicher nicht soo selten, freue mich üer Rückmeldung!
Grüße
Klemens
#12
Motor, Getriebe / Motor nicht ganz trocken
26. Juni 2017, 22:18:18
Hallo allerseits,
nach dem lwechsel musste ich erstmal kreativ werden, um den Öldeckel dicht zu kriegen, war knifflig, auch
mit neuer Öldeckeldichtung drückt er an einer Stelle leicht Öl hinaus.
Um das zu prüfen, habe ich auch mal den Motor sauber gemacht, auch von unten und bin 30km gefahren. Der
Motor ist vorne etwas undicht und halt hinten zur Kupplung hin, die wohl üblichen Stellen.
Ich will jetzt aber nicht den ganzen Motor herausnehmen und neu abdichten lassen, mir riet jemand dickeres Öl (20W60), drin sind 20W50, oder ein Zusatzmittel das innen etwas abdichtet. Was haltet ihr davon und hat das schon mal jemand ausprobiert?
Viele Grüße
Klemens
#13
Karosserie und Fahrwerk / Radlager austauschen
18. April 2017, 19:24:49
Hallo allerseits,
kann man die Radlager an der Vorderachse ohne spezielles Hilfswerkzeug austauschen? Ist das ne größere
Aktion? Ich habe im Reparaturhandbuch zu dem Thema nichts gefunden....!
Viele Grüße
Klemens
#14
Motor, Getriebe / Auspuff BMW V8
31. März 2017, 17:20:22
Hallo allerseits,
nur so mal als Frage: gibts für unsere Barockengel eigentlich nur noch Auspuffanlagen aus Edelstahl oder gibts auch noch welche aus Stahl? ich finde, Stahl klingt besser als Edelstahl.
Grüße
Klemens
#15
Motor, Getriebe / Reparatur Getriebe ZF S4 - 15
23. Oktober 2016, 17:06:37
Hallo,

ich habe mittlerweile 2 Getriebe 8gebraucht) und leider läuft keines richtig gut. Gibt es jemand (im Club oder
gewerblich) der diese Getriebe reparieren kann? Oder weiß jemand ein nachweislich überholtes Getriebe, das nicht
benötigt wird und käuflich ist?
Freue mich über Rückmeldungen,
viele Grüße
Klemens
#16
Allgemeines / 2016
01. Januar 2016, 18:26:00
Hallo allerseits,
ich wünsche  (etwas verspätet) allen BMW-Freunden ein schönes und entspanntes Jahr 2016, gute Gesundheit und viele schöne Tage zum Ausfahren unserer Oldies.
Auch möchte ich mich auf diesem Wege herzlich bei allen Aktiven bedanken, die auch 2015 durch ihr enormes Engagement und Fachwissen dazu beigetragen haben, unsere Wagen zu hegen und zu pflegen, vielen Dank!!
Viele Grüße
Klemens Ganz 
#17
Zubehör, Sonstiges / Lohnt Restauration?
01. November 2015, 15:43:43
Hallo, seit längerem wird bei einem Händler in Norddeutschland ein BMW 2600 Bj. 61 zum Restaurieren für 26600Euro angeboten.
Er soll angeblich in recht ordentlichem Zustand sein, auf den Bildern als erster Eindruck macht er einen halbwegs ordentlichen Eindruck. Eigentlich gefällt mir der Wagen aber ich weiß auch, das eine Restauration wie auch immer aufwändig und teuer ist, auch wenn ich manches selber machen kann. Gibt es jemand im hohen Norden, der den Wagen für mich mal anschauen könnte?
Gegen Aufwandsentschädigung natürlich. Und, macht so ein Projekt Sinn?
Freue mich auf eure Eischätzung, viele Grüße
Klemens
#18
Karosserie und Fahrwerk / Windgeräusche
01. November 2015, 15:36:27
Hallo, die letzte Woche streikte bei meinem Alltagswagen die Kupplung, und da die Wetteraussichten für due ganze Woche günstig waren, entschloss ich mich den täglichen Weg zur Arbeitsstelle mit meinem BMW zu fahren. Hin und zurück täglich 90km.
Vorneweg: er lief absolut zuverlässig und souverän und es macht viel mehr Spaß wie im schnöden Alltagswagen. Verbrauch ca 14l mit der 120PS-Maschine. Das einzige, was mich wirklich störte, waren die recht starken Windgeräusche an der A-Säule ab 90-100kmh und überhaupt ein relativ lauter Geräuschpegel. Gibt es Möglichkeiten, Tricks, die Windgeräusche zu verringern und wie waren den die Wagen ab Werk gedämmt? Ich habe das Gefühl, das an meinem restaurierten Wagen ne Menge Dämmung fehlt. Es sind am Boden die üblichen Anti-Dröhn-Platten und darüber Filz und darüber Gummimatte oder Teppiche. Die Fahrgeräusche sind im hinteren Teil stärker wie vorne. Vielleicht hat ja jemand noch einen unrestaurierten Wagen zum nachschauen?
Viele Grüße
Klemens 
#19
Hallo, welche aktuellen Zündkerzen sind denn ideal für den 3,2l-Motor mit 120PS?
Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht?
Hochsommerliche Grüße
Klemens
#20
Motor, Getriebe / Öldruck
15. März 2015, 18:41:34
Hallo allerseits,
ich habe heute eine längere Fahrt gemacht, der Wagen läuft gut, aber....!
Ich habe deutlich weniger Öldruck und zwar NACH dem Wechseln des Öls und des
Ölfilters. Ich habe ein mild legiertes 20W50 eingefüllt (das war auch schon vorher drin) und einen Mann-Ölfilter
gewechselt. Der Öldruck war vorher bei höheren Drehzahlen bei knapp über 4, jetzt ist er bei knappen
3. Die Anzeige ist recht lahm und zeitverzögert. Woran kann das liegen? Vor dem Ölwechsel wars o.k., bin jahrelang immer so gefahren. Hat das jemand von euch auch schon gehabt?
Viele Grüße
Klemens