BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es dir alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachte, dass du nur solche Beiträge sehen kannst, zu denen du auch Zugriffsrechte hast.

Nachrichten - Karlheinrich Meisel

Seiten: [1] 2 3 ... 11
1
Motor, Getriebe / Antw:Zünverteiler Einstellung 3,i 120 PS
« am: 30. August 2020, 10:52:07 »
Ich würde folgendes machen: als erstes würde ich kontrollieren, ob die OT-Markierung auf der Keilriemenscheibe wirklich mit OT auf Zylinder 1 übereinstimmt. Das war bei meinem 2,6 L-Motor nämlich nicht der Fall. Die Abweichung war erheblich, da hatte wohl mal jemand eine falsche Scheibe montiert, so dass der Motor auf diese Markierung eingestellt gerade noch so lief. Dann würde ich mit einer einfachen Prüflampe bei stehendem Motor die Einstellung von Zylinder 1 überprüfen (Klemme 15 der Zündspule gegen Masse), Motor langsam von Hand drehen. Wenn das stimmt, kannst Du immer noch wie oben beschrieben mit Schließwinkeltester und Stroboskoplampe drangehen. Aber dann blitzt Du wenigsens mit Sicherheit die richtige Markierung an. Ich habe persönlich beim V8 nie einen Schließwinkeltester benutzt, sondern den Zündkontakt Nr 1 mit der Ventillehre auf 0,4 mm gestellt und danach den Abstand beim 2. Kontakt bei stehendem Motor mit der Prüflampe so eingestellt, dass der Zztpkt in Zylinder 5 stimmte. Welch ein Wunder, das waren dann auch 0,4 mm. 
Gruß KH

2
I dont know, but I would first contact Jürgen Dettki, Tel.06104-41927, mail: j.dettki@t-online.de, or Nora Anders, Tel. 02591-9319497.

3
hallo, you should ask here:  Fa. Buttkereit, Tel. 0203/580061
In my car I have a Buttkereit ignition and it runs very well.
best regards KH

4
Karosserie und Fahrwerk / Antw:Heckscheine Einbau
« am: 03. Mai 2020, 11:02:00 »
Hallo,
ich habe es zwar selbst noch nie gemacht, habe mir aber sagen lassen, dass das eine eine sehr knifflige und unangenehme Arbeit ist. Es soll jedoch günstig sein, zuerst den Keder einzuziehen und dann erst die Scheibe einzusetzen. Vielleicht hilft folgender Link weiter: https://www.youtube.com/watch?v=EpZzzg4Z-Qc
eventuell soll es auch günstig sein, unten erin Stück Keder herausstehen zu lassen und den Rest (ca 40cm) erst nach Einbau der Scheibe reinzudrücken.
Gruß KH

5
Hallo,
unser Bremsenspezialist war immer R.Schnütgen.
R. Schnütgen, Talstrasse 7, 56814 Greimersburg
Tel +49-2671-7086, Fax +49 2671-4904, www.bremsen-schnuetgen.de
Bremsteile
Er hat mir auch schon bei einem Bremskraftverstärker geholfen und kennt Baujahre und Ersatzteile unserer Barockengel genau.
viele Grüße KH

6
Suche Ersatzteile / Antw:Spurstange für die Vorderachsen
« am: 07. April 2020, 11:58:35 »
Hallo Wolfgang,
technisch möglich ja, die sind ja nur eingeschraubt. Ob es die als Neuware noch irgendwo gibt, weiß ich nicht. Mein Auto hat sogar wartungsfreie Spurstangenköpfe, jedenfalls habe sie keinen Schmiernippel. Wurden vom Vorbesitzer 1992 bei der Restauration so eingebaut und laufen seitdem problemlos, allerdings erst 40 Tkm. Wurden beim TÜV nie beanstandet, obwohl sie dort die Vorderachse auf so einer Rüttelvorrochtung teilweise übel strapazieren.
viel Glück bei der Beschaffung.
Gruß KH

7
Suche Ersatzteile / Antw:Spurstange für die Vorderachsen
« am: 06. April 2020, 11:00:31 »
habe ich bei ebay im shop von Nora Anders gefunden. Suchkriterien: BMW Barockengel Spurstangen
Gruß KH

8
Ich habe vor einiger Zeit - dürfte aber auch schon über 1 Jahr her sein - 3 Stck. an Jürgen Dettki abgegeben, da ich nichts damit anfangen konnte. Mein 1963er hat schon ein angeflanschtes Getriebe. Frag mal bei ihm nach.
Gruß KH

9
Motor, Getriebe / Antw:Ventilschaftdichtungen
« am: 06. August 2019, 14:35:20 »
Hallo, diese Spezialwerkzeuge kannte ich nicht. Wieder was gelernt. Ich hab's mit meinem Werkzeugkasten probiert. Den Tip mit den VW-Dichtungen habe ich von Winterkemper. Er hat es im Gespräch beiläufig erwähnt. Leider habe ich keine Ersatzteilnummern. Ich hatte aber in meiner "Müllsammlung" (so die Bezeichnung meiner Frau) noch eine alte Einbauhülse aus VW-Polo_Zeiten. Die passte auf die BMW-Ventile, so dass ich vermute, dass es so viele Dichtungssorten gar nicht gibt.
viele Grüße KH

10
Motor, Getriebe / Antw:Ventilschaftdichtungen
« am: 06. August 2019, 10:36:47 »
Hallo Gerhard,
ja ja, aber wie verhinderst Du, dass beim Zusammendrücken der Ventilfeder das Ventil einfach nachgibt und sich öffnet? Oder stieß es bei Deinem Motor einfach auf dem Kolbenboden an? (gewölbter Kolbenboden?) Wie gesagt, Kolben auf OT. Trotzdem war bei meinem Polo zwischen geöffnetem Ventil und Kolbenboden noch soviel Platz, dass auch bei gerissenem Zahnriemen nichts passieren konnte. Wie gesagt, beim BMW habe ich es nie am eingebauten Zylinderkopf gemacht. Am ausgebauten Zylinderkopf (beim BMW, sowohl bei 2,6 L ,100PS als auch 3,2 L 120 PS, beide plane Kolbenböden) musste ich aber das jeweilige Ventil auf einer planen Arbeitsplatte unterfüttern, um das Öffnen zu verhindern. Dazu habe ich einfach einige Unterlegscheiben unter das jeweilige Ventil gelegt. Zum Zusammendrücken der Ventilfeder habe ich kein Spezialwerkzeug benutzt, sondern einfach einen gekröpften Ringschlüssel. Mit einem leichte Ruck fielen die Keilchen dann einfach raus. Der Einbau war dann etwas kniffeliger. Da musste ich die Keilchen so auf den Federteller legen, dass sie beim Zusammendrücken der Feder von alleine in ihre Nut rutschten (Bei der Ringschlüsselmethode braucht man beide Hände). Das ging zwar, aber eine 2. Person, die mit einer feinen Zange etwas nachgeholfen hätte, wäre sehr hilfreich gewesen. Aus dieser Notwendigkeit, die Ventile zu unterlegen habe ich geschlossen, dass zumindest bei Motoren mit planem Kolbenboden das Ventil ohne gegenzuhalten ebenfalls öffnen und nachgeben würde. Daher die "abenteuerlichen" Maßnahmen. Die eine ist am Polo ausprobiert, die andere reine Theorie. Allerdings waren die Zündkerzenlöcher beim Polo erheblich besser zugänglich als beim BMW. Noch eine generelle Anmerkung: Wenn die Kerzen deutlich verölt sind, sind wahrscheinlich auch die Ventile und die Ventilsitze verkokelt (war zumindest bei mir immer so), so dass ein Ausbau mit Reinigen der Ventile und Ventilsitze ohnehin sinnvoll wäre.
Gruß KH

11
Motor, Getriebe / Antw:Ventilschaftdichtungen
« am: 05. August 2019, 08:50:23 »
Die Werkstätten haben dafür Einsätze, die an Stelle der Zündkerze mit einem Anschluß für eine Stickstoffbombe eingesetzt werden und die Ventile mit Gasdruck geschlossen halten. Wenn man das nicht hat, wird's knifflig. Ich habe es beim BMW noch nicht gemacht, aber als Student bei meinem 76 er Polo, bei dem die Ventilschaftabdichtungen mehrfach hinüber waren. Dazu habe ich den jeweiligen Kolben in OT gebracht. Als Haltevorrichtung für das Ventil habe ich mir einen starken Metallstab (ich glaube der war aus einem alten, ausgemusterten KÜhlschrank) so zurechtgebogen, dass er gerade noch durch das Kerzenloch passte, gedreht werden konnte und sich dann am Kolbenboden abstützte. Die Gefahr dabei: Der Stab kann sich drehen und das Ventil in den Brennraum fallen. Ist mir 2 mal passiert, ich konnte es aber jeweils am Ventilschaft packen und wieder hochziehen. Das Ganze hat geklappt, ist aber nur bedingt zu empfehlen. Was auch klappen könnte: Kolben auf OT, Brennraum mit Öl befüllen, Kerze wieder rein und dann schnell sein, so dass man fertig ist, bevor das Öl an den Kolbenringen vorbei weggetropft ist. Das habe ich nie probiert, ist nur so eine Idee und klappt wahrscheinlich auch nur bei wirklich dichten Brennräumen. Übrigens: bei unseren BMW's passen die Ventilschaftabdichtungen von VW. Die Dichtungen von Jürgen Dettki sitzen so fest auf den Ventilschäften und so locker auf den Führungen, dass sie munter mit den Ventilen auf und ab wandern. Dass das dann wirklich dicht ist wage ich zu bezweifeln.
Gruß KH

12
Motor, Getriebe / Antw:Beschleunigungsschwäche
« am: 12. Juli 2019, 13:58:43 »
Funktioniert die Unterdruckverstellung im Verteiler? Klingt so als würde die Fliehkraftverstellung bei hoher Drehzahl funktionieren, bei niedriger Drehzahl und durchgedtretenem Gaspedal aber die dann notwendige Unterdruckverstellung nicht reagieren.
Gruß KH

13
Motor, Getriebe / Antw:Kraftstoffpumpe BMW 502 2,6 l V8
« am: 12. Juni 2019, 15:49:51 »
Ich habe die Pumpe im Motorraum so angebracht, dass die mechanische Pumpe auf der Druckseite der elektrischen liegt. Ich hatte sie an dem Haltebügel des Kühlers angebracht, da so keine weitere Bohrung notwendig ist. Da hat sie aber deutlich hörbar gebrummt. Winterkemper hat sie dann am Blech im Motorraum nahe bei der mechanischen Pumpe angebracht. Bei einer Montage im Motorraum ist auch der elektrische Anschluß sehr einfach. Ich hatte die Spannung an Sicherung 4 abgegriffen (wird durch die Zündung geschaltet), Winterkemper an Klemme 15 der Zündspule. Jetzt ist sie im Fahrbetrieb nicht mehr hörbar.
Gruß KH

14
Karosserie und Fahrwerk / Antw:Bremsflüssigkeitsbehälter
« am: 04. Juni 2019, 08:27:20 »
In meinem Auto habe ich ebenfalls die 2 Kunststoffbehälter. Gegenüber der Aufnahme von oben in dem Alu-Behälter ließe sich die Sicherheit durch eine einfache Änderung etwas erhöhen: Man führt das Abflußröhrchen für die Kupplung einfach etwa 2 cm weiter nach oben durch. Bei Flüssigkeitsverlust bekommt dann zuerst die Kupplung keinen "Saft" mehr, die Bremse funktioniert aber noch. Das ist zwar unangenehm aber nicht tödlich und konstruktiv einfach zu realisieren. Beim LADA Niva ist das so gebaut, allerdings mit Flüssigkeitsstandsanzeige.
Gruß KH

15
Hallo,
ich habe mir diese Stoßstangen vor einigen Jahren als Ersatzteile hingelegt. Eingebaut habe ich sie bis jetzt nicht, so schlecht sind meine Chromteile noch nicht, auch wenn die Chromschicht telweise etwas dünn ist. Daher kann ich zur Passform nichts sagen. Wellen habe sie jedoch nicht. Lediglich der Farbton ist etwas "wärmer" als bei dem "Kälteren" Chrom. Ich denke aber, im eingebauten Zustand fällt das nicht auf.
Gruß KH

Seiten: [1] 2 3 ... 11

Seite erstellt in 0.08 Sekunden mit 23 Abfragen.