Neuigkeiten:

Für neu registrierte Club-Mitglieder: Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Leider sind alle Fotos bei der Übernahme ins neue Forum unwiderruflich gelöscht worden. Sollte jemand das entsprechende Foto zum Beitrag noch haben, kann er es gerne beim Beitrag über bearbeiten nochmals hochladen.

Hauptmenü

Aussetzen der Hupe (Signalhorn)

Begonnen von BMW 502, 26. April 2019, 21:53:43

« vorheriges - nächstes »

BMW 502

Hallo,
ich möchten einmal folgendes Problem zur Diskussion stellen.
Bereits im letzten Jahr während einer Hochzeitsfahrt mit meiner 502-Limousine mit häufigem Hupkonzert/-Einsatz merkte ich ein Nachlassen des Huptones und musste stärker auf den Hupkranz am Lenkrad drücken, um überhaupt noch einen Ton erzeugen zu können.
Zwischenzeitlich war wieder alles in Ordnung.
Jetzt, nach der Winterpause, fängt das wieder an: Die Hupe reagiert nur noch nach längerem/starken Druck auf den Hupkranz und klingt auch irgendwie "geschwächt".
Kennt jemand dieses Problem oder die Ursache, sind die Kontakte schon abgenutzt?
Es ist nicht ständig, manchmal reagiert die Hupe sofort und lautstark.
Vielen Dank für freundliche Hinweise.
Grüße
Karl-Heinz

Toni van Popta

Hallo Karl-Heinz,

Vielleicht sind die Hupen nicht mehr in Ordnung aber das kannst Du sehr leicht prüfen durch sie direkt an einer Batterie an zu schliessen, oder das Lenkrad ist der Bösewicht. Das letzte heisst aus einander nehmen und die Kontaktringe reinigen/polieren.
Wahrscheinlich liegt die Ursache im Lenkrad wenn erst bei einem größeren Druck schon etwas passiert. Ist es ein Petri-Rad?

Grüße,
Toni
Eine Restaurierung ist ein Triumph von Vision über Wirtschaft

BMW 502

Hallo Toni,
die Hupen funktionieren, das Lenkrad ist das neuere Original-Vier-Speichen-Lenkrad von BMW.
Ich muß wohl das Lenkrad abbauen und die Kontakte kontrollieren.
Vielen Dank und freundliche Grüße
Karl-Heinz


Meyer Gerhard

Hallo Karl-Heinz,

wahrscheinlich hat sich durch das viele Hupen an der Sicherung Nr. 3 Korrosion/Abbrand gebildet. Dies passiert dann, wenn
der Druck auf die Sicherung mit den Jahren geringer wird. An der Sicherung sind bei richtiger Belegung unten 2 gelb/schwarze
Leitungen. Eine ist für die Hupe, die andere für die Scheibenwischer. Da Du den BMW nur bei Sonnenschein fährst, wirst Du
deren Nichtfunktion bisher nicht bemerkt haben. Also einfach den unteren Kontakt (mit Gefühl) etwas nach oben biegen und
die Sicherung mehrmals hin- und herdrehen. Wenn das nicht hilft, kann es auch am Arbeitsrelais liegen. Die Idee mit dem
Lenkrad würde ich erstmal vernachlässigen.

Viel Erfolg wünscht

Gerd

Karlheinrich Meisel

Hallo Karl-Heinz,
denselben Effekt hatte ich auch. Ich bin deshalb sogar mal beim TÜV hängengeblieben. Bei mir waren es tatsächlich die Kontakte im Hupenring (nicht die Schleifkontakte aus Kohle, die waren in Ordnung). Einfach den Hupenknopf zusammen mit seinem Haltering vorsichtig raushebeln (mit einem kleinen Messer ging es bei mir am besten, vorsichtig, die alten Kunststoffe sind ziemlich spröde), das Lenkrad abschrauben (eine Schraube), die 3 Schrauben, die den Hupenring halten rausschrauben und die Kontaktfläche darunter mal sauberkratzen).
Gruß KH
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau

BMW 502

Hallo Karlheinrich,
vielen Dank, diese Vermutung der Fehlerursache habe ich auch.
Die Kontakte der Sicherungen, wie Gerd schreibt, sind in Ordnung. Allerdings funktioniert die Hupe jetzt wieder völlig normal, jedoch  nur im Stand ohne lfd. Motor getestet.
Vielleicht dann doch auch ein schadhaftes Relais. Die nächste Probefahrt muss es beweisen.
Was unterscheidet denn die Schleifkontakte aus Kohle von den Kontakten im Hupenring?
Grüße
Karl-Heinz

Karlheinrich Meisel

Die Schleifkontakte übertragen die Spannung auf einen Kontaktring aus Metall in der Lankradeinheit. Der steht dauerhaft unter Spannung (12V). Das eigentliche Hupsignal wird dann durch den  Hupenring hergestellt, der durch 3 kleine Federchen mit den entsprechenden Schrauben gehalten wird, denn der Hupenring lässt sich ein Stückchen eindrücken, die Schleifkontakte bewegen sich nur auf einer Ebene. Ich hoffe,das war verständlich. Schau Dir's mal in einer Explosionszeichnung  in der Reparaturanleitung an oder mach es einfach auf, ist dann selbsterklärend. Ist eine schöne Arbeit für ein gemütliches Schrauberstündchen an einem Feiertag.
Gruß KH
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau