Neuigkeiten:

Für neu registrierte Club-Mitglieder: Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Leider sind alle Fotos bei der Übernahme ins neue Forum unwiderruflich gelöscht worden. Sollte jemand das entsprechende Foto zum Beitrag noch haben, kann er es gerne beim Beitrag über bearbeiten nochmals hochladen.

Hauptmenü
-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es dir, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachte, dass du nur Beiträge sehen kannst, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die du aktuell Zugriff hast.

Beiträge anzeigen-Menü

Beiträge - Peter Koch

#1
Motor, Getriebe / Antw:Getriebe lekt
06. Oktober 2021, 15:28:11
Moin,
ist ja schon etwas älter der Beitrag aber ja immer aktuell. Hier nun ein kurzes Resumee meiner Getriebeüberholung. Nach Einbau des überholten Getriebes lekte es erneut, allerdings vorne am Gehäusedeckel. Ich habe mich dann mit Herr Pomino in Verbindung gesetzt und das Getriebe ging dann zur Nachbesserung zurück nach ZF. Musste mich um nichts kümmern, wurde abgeholt und wieder zurückgeliefert. Es ist nun seid Herbst 2020 wieder im Wagen zusammen mit dem überholten Motor und läuft einwandfrei. Es ist nun auch trocken, schaltet sauber, wie neu. Die Arbeit und Kulanz von ZF kann ich nur weiterempfehlen.

Grüße  Peter
#2
Motor, Getriebe / Antw:Dichtungssatz
29. September 2021, 14:26:46
Hallo Toni,

hier habe ich meine Kopfdichtung her. Bei den Seitendeckeln solltest Du aber auf keinen Fall die Korkdichtungen verwenden, nach einigen Jahren quellen die raus. (eigene Erfahrung)

https://www.oldtimer-motorenteile.com/?cat=c186_BMW-2600L--61---64-BMW-2600L--61---64.html

bei Nora Anders kannste aber auch mal nachfragen.

viele Grüße  Peter
#3
Suche Ersatzteile / Antw:Suche WAPU
16. Juli 2021, 19:51:37
Hallo Toni,

achte drauf das Du die mit dem grossen Anschluss bekommst. Gibt 2

Grüße  Peter
#4
Motor, Getriebe / Antw:Ventile einstellen
01. Juli 2021, 14:02:25
auch ne gute Idee, aber ich kriege meine Augen nicht soweit auseinander das ich hinten drehen kann und vorne nachschaue ob ich den Punkt erreicht habe.
#5
Motor, Getriebe / Antw:Ventile einstellen
30. Juni 2021, 16:19:57
Moin,

das Ventile einstellen ist ja immer ne langwierige Sache. Samstag ist es wieder dran. Nach jedem Ventil den Verteiler eine 1/4 umdrehung weiter um in Zündfolge die Ventile alle durchzukriegen. Einstellreihenfolge ist ja Zündfolge  1 5 4 8 6 3 7 2

Irgendwie habe ich mal gehört das immer mehrere in Überschneidung sind und man dann ohne den Wagen weiterzuschieben mehrere machen kann.   WEis das jemand? Man spart sich doch ne menge Arbeit.

viele Grüße

Peter
#6
Elektrik / Antw:Kerzenstecker
22. März 2021, 13:21:20
Moin,

such mal bei Ebay-kleinanzeigen. Da war auch einer drin der neue verkaufte. Ich meine um die 10.- Euro. Hatte ich über die Boschnummer gefunden als ich letztes Jahr welche brauchte.

viele Grüße

peter
#7
Hallo,

hier bist Du richtig.

http://www.7-forum.com/forum/forumdisplay.html?f=3

viele Grüße  Peter
#8
Motor, Getriebe / Antw:Ventilschaftdichtungen
16. März 2021, 12:09:49
Hallo Meidlinger,

ich glauche Du bist mit Deinem "Neuwagen" E65 etwas falsch hier im Forum. Ich kann dir hier das 7er Forum empfehlen, hier geht es um die ganz alten "Kisten"  Da gabs nochkein E
#9
Hallo Gerd,

da muss ich Dir leider widersprechen. Es gibt sehr wohl verschiedenen Drosselklappenunterteile. Die Vergaser wurden bei den verschiedensten Herstellern verwendet und da unterscheiden sich die Unterteile teilweise. Das auffälligste ist der Zwischensteg zwischen den beiden Vergasern, da gab es auch welche ohne (Porsche). An den Drosselklappen sind kleine Auslassbohrungen über die das Gemisch zusätzlich ausstömt. Da gibt es verschiedene, ich habe hier schon 2 verschiedene liegen. Unten am Fuß ist eine Nummer eingeschlagen. Da in den letzten Jahrzehnten viel "gebastelt" wurde sind diese Teile auch bunt durcheinandergewürfelt. Manch einer wundert sich das sein Wagen nicht richtig läuft, daran kann es liegen.
Genau das war Thema in dem Beitrag. Hier wurde auch darum gebeten wenn man noch andere Typen findet diese zu melden.
Eine Überholung des Blocks ist natürlich nicht nötig. Wenn der Verzogen ist ist der wirklich Kernschrott. Aber die Drosselklappenwelle nutzt ab und der Vergaser zieht Falschluft. Merkt man wenn man an der Welle wackelt oder Bremsenreiniger ransprüht. Wenn die wackelt hat die Spiel. Kann man ausbuchsen lassen.

Meine MB Vergaser habe ich bei Küppers machen lassen, teuer aber gute Arbeit.  Waren aber Solex 32 PAIAT, die sind icht ohne. Die Unterteile vom NDIX wollen die aber nicht ausbuchsen, Sie würdne nur ganze Vergaser überholen. Kleinkram haben die anschienend nicht nötig. Habe dann bei Vergaserbob angerufen, der macht auch Kleinkram. Habe dort schon 326 Vergaser überholen lassen, Arbeit war auch gut.

viele Grüße

Peter
#10
Moin,

ich möchte gerne ein Drosselklappenunterteil ausbuchsen lassen da es ausgeschlagen ist. Nun habe ich hier verschiedene. Es gab doch einmal einen Beitrag über die verschiedenen Unterteile. Ich kann den auf der Clubseite im Archiv leider nicht finden. Hat den Beitrag zufällig jemand. Im Fuß waren ja Nummern eingeschlagen.
Ich möchte ungern ein falsches Unterteil überholen lassen. Ich habe hier 3 verschiedene.

viele Grüße

Peter
#11
Hallo Gerhard,

kann man den Bericht noch irgendwo bekommen? Interessiert mich auch.

viele Grüße

Peter
#12
aber interessant währe mit was für einem Werkzeug man das nachmessen kann, ein normaler Messschieber passt da nicht zwischen.
#13
Moin,

habe auch die Ignitor drin, P102183 ist der Typ bei mir. Vertreilerläufer muss abgeschliffen werden, sonst ruhiniert man sich die Kohlen der Verteilerkappe. Und der Fettkontakt im Verteiler muss auch raus.
Das Einstellen der Kontakte entfällt und der Wagen läuft auch besser ist meine Erfahrung, aber die Zündzeitpunkt muss trotzdem eingestellt werden.

viele Grüße

Peter
#14
Hallo Klemens,

ohne Werkzeug würde ich ihn nicht weiter in Richtung früh stellen. Besorg dir eine Zündlichpistole und ein einfaches Messgerät für Drehzahl und Schliesswinkel. Dann kannst Du die einfachen Einstellungen selber vornehmen und auch prüfen. Gibts bei Ebay und Ebay-kleinanzeigen reichlich. Stell die Leerlaufdrehzahl vernünftig ein und dann die Zündung und Schliesswinkel. Dann sollte er vernünftig laufen. Ist kein Hexenwerk, die meisten Werkstätten können nur noch Laptop. Ich mache auch alles selber.

viele Grüße

Peter
#15
Hallo Toni,

Du meinst den 6 Zylindermotor. Ich überhole einen 8 Zylinder.

viele Grüße

Peter