Neuigkeiten:

Für neu registrierte Club-Mitglieder: Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Leider sind alle Fotos bei der Übernahme ins neue Forum unwiderruflich gelöscht worden. Sollte jemand das entsprechende Foto zum Beitrag noch haben, kann er es gerne beim Beitrag über bearbeiten nochmals hochladen.

Hauptmenü
-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es dir, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachte, dass du nur Beiträge sehen kannst, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die du aktuell Zugriff hast.

Beiträge anzeigen-Menü

Beiträge - Kielmann Wilhelm

#1
Im V8-Journal, Ausgabe 03/2007 gab es einen Artikel von Wolfgang Niefanger zur Laubersheimer-Zündung (mit Foto). Hier der Link auf den Artikel im Online-Archiv. (nur für Mitglieder, sonst hätte ich den Artikel hochgeladen):
https://www.bmw-v8-club.de/index.php/der-club/repository/func-startdown/87/ 

Zitat:
"Neben dem erheblichen Preisvorteil gegenüber der IGNITOR und dem Vorteil einen einbaufertigen Verteiler zu erlangen, bietet diese Anlage ein besonderes Schmankerl.
Es ist eine Leuchtdiode (LED) eingebaut, die eine Grundeinstellung der Zündung sehr erleichtert."

Hauptsache, dein Barockengel läuft wieder, egal ob mit Ignitor oder Laubersheimer!
#2
Hallo Jürgen,

geht der Motor auch aus, wenn du deinen V8 zuhause im Hof im Leerlauf eine Zeit laufen lässt?

Dann könntest du doch das mit der "Gerd'schen Handschuhfach-Zündkerze" ausprobieren, ohne dass du das Risiko eingehst, unterwegs stehen zu bleiben. Die Zündkerze kann ja dabei sogar eine x-beliebige sein.

Gruß
Willi
#3
Lieber Karlheinrich,

danke für die Anektode.

Genauso ist es: es gibt nichts, was es nichts gibt ("nichts ist unmöööglich").
Bei meinem E30, 325e, ist 1987 mal was von der Halterung des Ausrücklagers der Kupplung abgebrochen und später mit dem Schwungrad der Kurbelwelle kollidiert. Das Schwungrad hat bei der L-Jetronic standardmäßig einen kleinen Zapfen außen eingepresst, der bei jeder Umdrehung an einen feststehenden Magnetsensor ein Signal gibt, wenn er daran vorbeikommt. Auf der Autobahn an einer Bodenwelle flog wohl das abgebrochene Teil der Halterung vom Ausrücklager nach oben und schlug vom vorbeilaufenden Zapfen den äußeren Teil ab. So lange der Motor warm war, sprang er an, kalt nicht mehr, es kam kein Funke mehr. Die BMW-Vertragswerkstatt hat sich damals 2 Tage einen Wolf gesucht, bis sie den Fehler gefunden hatte.

@Jürgen: Hast du evtl. eine elektrische Benzinpumpe nachgerüstet? Nur mal so eine Idee...

Liebe Grüße
Willi
#4
Hallo Thomas,

die Sache scheint mir nicht so einfach. Du hast als Quelle die Technischen Daten auf der Clubseite genannt.

Auf  https://www.bmw-v8-club.de/index.php/fahrzeuge/8-zylinder-baureihe/technische-daten-502 steht was von Fahrgestellnummern, da wäre der Nummernkreis ab 72.001 dem 3,2L Super mit 140 PS zugeordnet, gebaut davon demnach 1158 Stück, also müsste der Nummernkreis für den 3,2L Super schon bis 73.158 gehen.

Weiter steht da aber:
72.948 - 73.863 für den 3200L mit 140 PS, 915 Stück.
und derselbe Nummernkreis 72.948 - 73.863 für den 3200 S mit 160 PS, 834 Stück.

Damit würden sich die Nummernkreise für den 3,2L Super und den 3200L mit dem 3200 S überschneiden, was nicht sein dürfte.

Wenn man aber die angegebenen Stückzahlen ab Fahrgestellnummer 72001 zusammenrechnet, kommt man auf 2907 Stück. Schon von daher müsste der Nummernkreis auch bis mindestens 74907 gehen, geht aber nur bis 73.863.

Aus meiner Sicht sind diese Angaben auf der Clubseite zumindest erklärungsbedürftig. (Zitat gleich am Anfang: "Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit")

Liebe Grüße
Willi
#5
Vielleicht ist es der Kondensator vom Zündverteiler?
Hast du den vor 2 Wochen gleich mitgetauscht?
Es soll aber auch schon Fälle gegeben haben, wo ein Schwimmernadelventil  bei Erwärmung geklemmt hat (Zenith-Vergaser).
Willi
#6
Hallo Jürgen,

das hört sich nach Zündspule an. Wie alt ist deine Zündspule?

Auf der Hochspannungsseite schlägt dann innen drin der Funken durch, wenn sie warm ist und im Verteiler kommt nichts mehr an.

Mal eine neue (passende) ausprobieren?

Willi
#7
Hallo Thomas,

das ist richtig, dass der Motor mit der Nr. 22161 nur einen Vergaser hat.

Die 6 Zylinder-Motornummern waren alle 4stellig.
Ab 1954 ist der erste 8 Zylinder 2,6l 100 PS noch in die 4-stellige Motorennummerierung der 6-Zylinder mit reingegangen. 

5 stellig:
          mit 1 beginnend 2,6l
    mit 2 beginnend 3,2l Einvergaser
     mit 3 beginnend 3,2l Limousinen- und 503-Motoren mit Doppelvergasern
     mit 4 beginnend
      40000 ff 507-Motoren 150 PS
      41000 ff Bertone-Motoren
     mit 8 beginnend in 502 A oder 501 F

Vom 3,2/3200L wurden insgesamt 2537 Stück hergestellt (davon 20 als Fahrgestelle mit Motor). Wenn die Nummerierung fortlaufend gewesen ist, dann müsste der Motor von 1961 sein.

Wie du schon schreibst, wird dir das BMW-Archiv sicher Genaueres sagen können.

Liebe Grüße und viel Erfolg.
Willi
#8
Hallo Alfred,

Danke für die wertvolle Info, dass einzelne Teile aus einem DKW-Zündschloss passen. Demnach ist das 503-Zündschloss auch von Neiman?

Ich hab einen 502, das Schloss funzt. Meine Motivation zur Beteiligung am Forum ist eher dahingehend, sich im Club gegenseitig zu unterstützen. Auch ich brauche hin und wieder Rat und bekomme ihn nur, wenn das Forum "lebt".

Wünsche dir und allen aktiven Forumsmitgliedern noch eine frohe Osterzeit!
Willi
#9
Elektrik / Antw:Zündschloss Bertone
18. April 2022, 16:58:43
Hi Toni,

P müsste Strom bei abgezogenem Schlüssel haben (z. B. für Parklicht oder den Betrieb einer Alarmanlage), aber nicht bei gestecktem Schlüssel in anderen Stellungen.

R steht wohl für "Radio" und hat Strom bei Stellung "Garage": "Lenkung ist entriegelt, Radio, Fensterheber- bzw. Schiebendachautomatik können eingeschaltet und Zündschlüssel abgezogen werden." (Siehe Anhang, Ausschnitt aus der Betriebsanleitung Bertone)

Willi
#10
Hallo Alfred,

klasse und rechtzeitig zur Frühjahrsausfahrt!

Hast du es selbst hinbekommen oder kannst du einen Experten empfehlen? Was genau wurde gemacht? Waren Ersatzteile nötig?

Willi
#11
Hallo Thomas,

erst mal mein Beileid zum Verlust deines Vaters.

Wir haben hier im Club folgende Seite: https://www.bmw-v8-club.de/index.php/der-club/bmw-v8-werkstaetten

Da sind weiter unten auch Ersatzteilhändler.

Bei einem der genannten Ersatzteilhändler wird eine Kraftstoffleitung für den 3,2 Liter online angeboten:
https://www.nell-v8-ersatzteile.com/ersatzteile/bmw/v8/2109/Kraftstoffleitung
Wenn ich das Angebot richtig verstehe, gibt es auch die Leitung auch neu ("Preis auf Anfrage")

Sollte ich weitere Anbieter finden, schreib ich hier einen weiteren Beitrag. Vermutlich hat auch ein Bekannter von mir in der Nähe von Frankfurt entsprechende Ersatzteile.

Schönes Wochenende
Willi

#12
Elektrik / Antw:Kohlebürste LIMA Bertone
20. Oktober 2021, 16:49:46
Sorry, dass ich heut erst was dazu gefunden habe.

Die Bosch EAN für die LJ/GG200/12/2200R4 müsste 0101302003 (02302003) lauten. So habe ich es identisch bei mehreren Anbietern gefunden.

Die Bosch-Teile-Nr der Kohlebürsten für diese LiMa lautet 1107014129
In der "Bucht" diese Nummer eingeben, kostet 7,90 Euro, demnach im Moment "noch mehr als 10 verfügbar".

Auch gibt's diese Kohlebürsten hier für derzeit 11,76 €:
https://www.technikline.com/Lichtmaschinen-Ersatzteile/Ersatzteile-fuer-Gleichstrom-Lichtmaschinen/Bosch/Kohlebuersten/BX132-6x21-5x25mm-Lichtmaschinenkohlen-fuer-Bosch::7.html

Kohlebürstenwechsel? "Respekt, wer's selber macht! Ja-ja-yippie-yippie-jey"  ;)

Willi
#13
Elektrik / Antw:Zündschloss für den 503 gesucht
20. Oktober 2021, 16:08:36
Es kommt mir zwar eher unwahrscheinlich vor, aber der Anbieter behauptet zumindest, sein Zündschloss würde für den 503 passen:

https://www.autodoc.de/autoteile/schliesszylinder-satz-10790/bmw/503/503-cabriolet/6414-3-2

:o

Vielleicht mal dort erkundigen?

Willi
#14
Hallo Klemens,

hierzu hatten wir vor 11 Jahren mal was im Forum (Wahnsinn, wie die Zeit vergeht und wir selbst "Oldtimer" werden) 
https://www.bmw-v8-club.de/smf/index.php?topic=133.0

Paul Häfeli - wie immer bestens sortiert wie ein Schweizer Uhrwerk- hatte damals den Hinweis: "Der Stoff rot gestreift wurde vor kurzem durch eine Weberei wieder hergestellt. (BMW-V8-Journal 3. Quartal 2009)".
Ich habe die Ausgabe rausgesucht, es ging auf S. 86 um dem Artikel von unserem Mitglied Peter Hauser. Genannt wurde damals die Autosattlerei Ludwig Haas, Gärtnerstr. 43, 80992 München, Tel 089 1491149. Die Firma hat auch einen Webauftritt: http://www.haas-autosattlerei.de/Autosattlerei_Haas/Willkommen.html:

Polsterbezugsstoff für BMW 501 A/B
Reinhold Jungwirth,
Khevenhüller Str. 16,
A-4861 Schörfling,
Tel. 0043 (0)699 1948 6251 abends
"Originalgetreue Nachfertigung des Polsterbezugsstoffes für BMW 501 A/B, Farbe graublau, 100 % Schurwolle, 400 gr schwer, auch dazu passendes Himmeltuch!"

Der Link auf das pdf mit den Farbkarten, das ich 2009 ins Forum hochgeladen habe, stimmt leider nicht mehr. Die Datei wurde irgendwann in den 12 Jahren irgendwohin verschoben.

Es gab demnach nur 3 POLSTERFARBEN in der Ausstattung ab Werk:
stahlblau (Werks-Nr. 75 59 214), 
graugrün (Werks-Nr. 75 59 215),
weinrot (Werks-Nr. 75 59 216).

Dazu gab es jeweils eine dazugehörige Stofffarbe für den Himmel in einem weicheren Tüll, die jeweilige Farbe etwas mehr in Richtung Grauton als die Polsterfarbe.
für stahlblau (Werks-Nr. 75 59 120), 
für graugrün (Werks-Nr. 75 59 123),
für weinrot (Werks-Nr. 75 59 131).

Das pdf, das ich 2009 ins Forum hochgeladen habe, ist leider nicht mehr unter dem Link und wurde irgendwann in den 12 Jahren irgendwohin verschoben. Das pdf habe ich aus Fotos zusammengestellt, die ich im BMW-Archiv im Stammwerk damals von den original Farbkarten machen durfte. Auf den Karten gab es beim 501 keine Unterscheidung der Serien, bei den 502 allerdings sehr wohl und sehr detailliert, so dass ich davon ausgehe, dass die Stoffe und Farben für alle 501-Serien gleich waren.
Wolfgang Niefanger sagte mir allerdings auch, man habe gegen entsprechenden Aufpreis bei BMW trotzdem individuelle Ausstattungen und Lackierungen bekommen, was einem bei einer Restauration auch einen gewissen Spielraum einräumt, solange man Stoffmuster aus dieser Zeit verwendet (z.B. von anderen damaligen, v.a. deutschen Autoherstellern).

Helmut Gold hat im Januar diesen Jahres auch nach Polsterstoff für Vordersitze gefragt. https://www.bmw-v8-club.de/smf/index.php?topic=543.msg0
Wie du siehst, blieb sein Post leider ohne Antwort.
Vielleicht kannst du ihn ja anschreiben, ob er anderweitig fündig geworden ist.

Viel Erfolg!
Willi
#15
Elektrik / Antw:Rückfahr- und Nebelscheinwerfer
11. August 2019, 11:29:44
Hallo Marvin,

auf der Bucht bietet seit gestern ein Schweizer aus Basel (fiatsport76) "BMW 502/503 Kleinteile" an, dabei sind Exemplare des besagten elfenbeinfarbenen originalen Knopfs für die Lichtschalter. Als Mindestgebot sind allerdings 300 Euronen aufgerufen - allerdings akzeptiert der Anbieter auch Preisvorschläge.
Evtl. kannst du die übrigen Einzelteile ja einzeln weiterverkaufen (andere, die sowas brauchen, freuen sich bestimmt).

Willi