Neuigkeiten:

Für neu registrierte Club-Mitglieder: Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Leider sind alle Fotos bei der Übernahme ins neue Forum unwiderruflich gelöscht worden. Sollte jemand das entsprechende Foto zum Beitrag noch haben, kann er es gerne beim Beitrag über bearbeiten nochmals hochladen.

Hauptmenü

Motor geht im warmen Zustand während der Fahrt oder im Leerlauf spontan aus

Begonnen von Schwob11, 02. Mai 2022, 20:36:18

« vorheriges - nächstes »

Schwob11

Hallo nochmals.
Wenn das Auto mal wieder sauber läuft, tausche ich gerne die Benzinpumpe aus.
Eine Hardi Pumpe habe ich vor längerer Zeit in einem anderen Oldtimer installiert, das wäre nicht das Problem.
Benzinhahn passt natürlich auch. Wie gesagt, gestern habe ich den Filter in der Pumpe kontrolliert. Da ist mir das Benzin beim herumstöpseln vor und nach der Pumpe schon rausgelaufen.. also Benzinseitig passt es.

Herr Winterkemper hat ja aufgehört und die Homepage bzw. die letzte bekannte Email-Adresse geht nicht mehr.
Wenn er noch aktiv dabei ist, bin ich um eine aktuelle Email oder Nummer dankbar.

Kann jemand sagen, ob die Elektrik (Bild weiter oben) bei mir eine von Igniton ist? Steht nix drauf.
Selbst kenne ich die 123 bei meinem anderen Oldie - die ist TipTop.

Wenn gerade dieses Teil eine Macke haben sollte, wird es interessan - aber lösbar.
(da könnte man, wenns wieder passiert, auch einfach am Lämpchen sehen ob das Ding geht)
ABER - wenn so ein Bauteil defekt ist, gehet es nicht mehr. Punkt. Das ist bei mir ja, wie schon geschrieben, so, das nach einiger Wartezeit der Motor wieder zu starten geht...

Gruß aus Bayern. Jürgen

Schwob11

Hallo.

Mein Problem ist fast "gelöst". Es ist der elektronische Zündverteiler (BEITRAG 11 sieht man das Bild) Hersteller, Nummer usw. - fehlanzeige

...wieder gefahren und dann nach 10 Km der totalausfall... alles dabei, alles gecheckt... kein Zündfunke mehr und dann angeschoben usw. usw.

Kennt das Teil jemand? Hersteller?

DANKE für die Hilfe!

Gruß Jürgen

Meyer Gerhard

Hallo Jürgen,

auf Deinem Bild sieht man hauptsächlich den Verteilerfinger, so daß man nicht sagen kann, welche Elektronik verbaut ist.
Allerdings ist ist unter dem Verteilerfinger ein Ring zu sehen. Ich versuche mal ein Foto von meinem Verteiler (ohne Ver-
teilerfinger) anzufügen, wo Du sehen kannst, wie es darunter beim Boschverteiler mit der Ignitor aussieht. Der Bosch-
verteiler hat außen am Gehäuse eine kleine Plakette mit der Nummer. Hierzu muß man evtl. einen Spiegel nehmen.
Miss auch mal mit einer Schieblehre die Höhe des Verteilerfingers.

Gruß, Gerd

Ein Bild läßt sich leider nicht anfügen.

Schwob11

Hallo.
Thema fast durch....  8)
Das Teil ist wohl von der Firma Laubersheimer. Das Dingt kennen wenige. Dort rührt sich keiner.
Durch tollen Kontakt mit der Fa. Buttkereit habe ich Heute den ignitor bestellt.
Dann sollte das Thema hoffentlich durch sein.

Ich werde noch Berichten.

Gruß Jürgen

Kielmann Wilhelm

Im V8-Journal, Ausgabe 03/2007 gab es einen Artikel von Wolfgang Niefanger zur Laubersheimer-Zündung (mit Foto). Hier der Link auf den Artikel im Online-Archiv. (nur für Mitglieder, sonst hätte ich den Artikel hochgeladen):
https://www.bmw-v8-club.de/index.php/der-club/repository/func-startdown/87/ 

Zitat:
"Neben dem erheblichen Preisvorteil gegenüber der IGNITOR und dem Vorteil einen einbaufertigen Verteiler zu erlangen, bietet diese Anlage ein besonderes Schmankerl.
Es ist eine Leuchtdiode (LED) eingebaut, die eine Grundeinstellung der Zündung sehr erleichtert."

Hauptsache, dein Barockengel läuft wieder, egal ob mit Ignitor oder Laubersheimer!

Schwob11

Danke für die Info.

Hätte natürlich auch die gleiche Zündanlage wieder eingebaut,
aber wenn ich keinen erreiche ist es mir so lieber. Die Leuchtdiode.. ok.
Aber mit anderen einfachen Mitteln geht das auch.
Ich werde noch Info geben. Kann aber ein paar Tage dauern. Zeit ist knapp im Moment.

Gruß

Schwob11

Hallo.

Ich habe Heute den Ignitor mit der passenden Zündspule montiert.
Installation war einfach, obwhl ich ein Loch für die Schraube etwas größer Bohren musste.
Der Vortel bei mir war, das ich nichts verstellen musste. Defekten ZV raus und den Ignitor rein.

Im Moment nur in der Garage laufen gelassen. Prima.
Ging sofort an. Nimmt super bzw. noch besser das Gas an.
Testfahrt folgt. Bin gerade sehr zufrieden mit der Aktion.
(melde mich wieder, wenn es richtige Probleme geben sollte - hoffe mal nicht)

Gruß an Alle! Jürgen

Gruß an Alle.