Neuigkeiten:

Für neu registrierte Club-Mitglieder: Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Leider sind alle Fotos bei der Übernahme ins neue Forum unwiderruflich gelöscht worden. Sollte jemand das entsprechende Foto zum Beitrag noch haben, kann er es gerne beim Beitrag über bearbeiten nochmals hochladen.

Hauptmenü

Oelsorten in Getriebe und Lenkgetriebe, der 6. Versuch

Begonnen von Karlheinrich Meisel, 19. Juli 2022, 08:44:28

« vorheriges - nächstes »

Karlheinrich Meisel

Hallo und guten Morgen, das ist jetzt der 6.Versuch, vielleicht klappts ohne Umlaute und ohne SZ
1. Ich bin vor ca. 1 Woche die ADAC Rallye "Heidelberg Historic" gefahren. Dabei wurde das Auto, insbesondere das Getriebe, staerker beansprucht als normalerweise bei meinem Betrieb. Dabei ist folgendes aufgetreten: am 1.Vormittag war alles bestens, keine Probleme. Am Nachmittag, als das Getriebe schoen heiss wurde, sprang mir staendig der 1.Gang beim Anfahen wieder raus. Ich konnte nur noch im 2.Gang starten. Voller Sorge, meiner Kupplung den Rest zu geben, bin ich am 2.Tag gestartet. Es verhielt sich wie am 1.Tag: vormittags kein Problem, nachmittags sprang der 1. Gang wieder staendig raus. Auf der Rueckfahrt von Sinsheim nach Bad Kreuznach war am 3.Tag dann wieder alles in Ordnung. Scheint mir ein Temperaturproblem zu sein. Meine Frage: macht es Sinn das GL 4 85W90, das ich zur Zeit fahre durch ein GL5 der Viskositaet bis W130 oder sogar 140 zu ersetzen oder sind dann Probleme mit Korrosion der Buntmetalle zu erwarten?
2. In der sehr engen Tiefgarage des Hotels musste ich die Lenkung auf Betonboden im Stand drehen. Dabei ist offensichtlich das Lenkgetriebe links undicht geworden. Nachfuelloel lt. Betriebsanleitung 10W30. Wenn ich mir die Schnittzeichnung anschaue, erscheint mir ein Hypoidoel guenstiger. Gibt es damit Erfahrungen oder warum schreibt BMW ein nomales Motoroel vor?
viele Grue
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau

Meyer Gerhard


Karlheinrich Meisel

Hallo Gerhard,
offensichtlich hat das Forum auch Deine Antwort nicht vollstaendig angenommen, wie bei mir zuvor auch schon 5 mal. Bitte versuch es nochmal ohne Umlaute und ohne "sz". So hat es meinen Beitrag dann angenommen, bei den Gruessen hatte ich es dann vergessen und prompt wurden die da abgewuergt.
Gruss KH
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau

Haefeli Paul

Das Problem mit den Umlauten und Sonderzeichen sollte behoben sein.

Viele Grüsse
Paul
Man hat nicht zuwenig Zeit: Man nutzt sie nur falsch. http://bmw.haefeli-cars.ch

Meyer Gerhard

Man kann sehen wie gut das Problem behoben ist!
Evtl. liegt das Problem an ganz anderer Stelle.

Gru