Neuigkeiten:

Für neu registrierte Club-Mitglieder: Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Leider sind alle Fotos bei der Übernahme ins neue Forum unwiderruflich gelöscht worden. Sollte jemand das entsprechende Foto zum Beitrag noch haben, kann er es gerne beim Beitrag über bearbeiten nochmals hochladen.

Hauptmenü

Ich stelle mich vor

Begonnen von BMWObi, 31. Januar 2017, 10:54:44

« vorheriges - nächstes »

BMWObi

Die Ölwanne vor der Montage.
Das zweite Bild zeigt den zusammengebauten Motor kurz vor Start.
Am 28.04.17 um 18:00 ist der dann nach 45 Jahren ziemlich lautstark wieder zu Leben erwacht (waren halt nur die Auspuffkrümmer dran).

Detlef

Karlheinrich Meisel

Gratulation, sieht sehr gut aus!!
verheize ihn nicht vor lauter Freude, so ohne Kühlwasser.
Gruß Karlheinrich
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau

BMWObi

Er hatte ja seinen internen Umlauf. Aber nach ein paar Minuten hat der Thermostat auf den großen Umlauf umgeschaltet und das Wasser plätscherte auf den Boden. Da wusste ich, dass auch das klappt !
Jetzt ist das Auto komplett einsatzbereit, bis auf die Benzinzufuhr. Da werden wohl neue Leitungen fällig. Den Stahlleitungen sind die 45 Jahre nicht gut bekommen !

Detlef

Karlheinrich Meisel

An die Benzinversorgung muß ich bei meinem jetzt auch mal ran. Er roch schon länger (1 bis 2 Jahre) heftig nach Benzin, sogar bei geschlossener Garage konnte man es zuletzt manchmal außen riechen. Bei meinem ersten Start in diesem Jahr habe ich dann einen größeren Fleck unter dem Tank gesehen, dem Geruch nach eingetrocknetes Benzin. Wenn jetzt das Wetter wärmer wird, lege ich mich mal drunter. Vielleicht ist es ja nur eine Gummileitung. Falls es der Tank selbst ist, werde ich ihn tauschen. Habe glücklicherweise noch 2 Tanks auf Lager.
Gruß KH
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau

BMWObi

#19
Hallo Karlheindrich,
nach Sprit riecht er auch, aber ich konnte bei der Inspektion der Leitungen keine feuchte Stelle erkennen (geht ja eh nichts durch).
Eine Gummileitung hat mein 501 nur auf dem kleinen Stück direkt vor der Benzinpumpe und vorm Vergaser.

Möglicherweise riecht es auch durch die Dichtung des Tankstandgebers oder des Einfüllstutzen.

Detlef

BMWObi

Bei mir war letztendlich der Flansch an dem Tankstandgeber undicht, daher roch es innen immer nach Sprit !

Detlef

Karlheinrich Meisel

Bei mir riecht nicht nur der Innenraum, sondern die ganze Garage. Unter dem Tank findet sich ein großer Fleck, der nach eingetrocknetem Benzin riecht. Anfangs habe ich diesen Fleck damit abgetan, dass ich es ohne Nachprüfung einfach auf meine Fluid-Film-Behandlung geschoben habe. Das kann es inzwischen nicht mehr sein. Bei meinen Ersatztanks sieht man 2 Anschlußstutzen nebeneinander. Auf Bildern habe ich gesehen, dass die durch ein U-förmiges Schlauchstück verbunden sind. Vielleicht weiß jemand im Forum, wozu diese Verbindung dient. Die habe ich aktuell im Verdacht. Wenn die es nicht ist, muß ich wohl auf Verdacht mal den Tank wechseln. Im Laufe der Jahre sind mir 2 Ersatztanks "zugelaufen", ein Stahl- und ein Alutank.
Gruß KH
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau

hddmax

Das ist für die Tankentlüftung nach unten, ein Rohr geht durch den Tank durch

BMWObi

#23
nach gefühlten 1000m Zellstofftüchern ...
2,5 kg Handwaschpaste ...
unzähligen blauen Flecken und platt geklopften Daumen...
vielen, vielen Stunden...
ein paar Euros ....

meldet sich #53605 im Straßenverkehr zurück  !

Danke für Euere Hilfe und Teile

Detlef