BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Autor Thema: Kraftstoffpumpe BMW 502 2,6 l V8  (Gelesen 101 mal)

Barock 502

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Kraftstoffpumpe BMW 502 2,6 l V8
« am: 28. Mai 2019, 16:06:57 »

Hallo an Mitglieder,

ich hätte eine kleine Frage an die Experten. Ich besitze einen BMW 502 2,6l und habe momentan noch die ursprüngliche Benzinpumpe im Betrieb.
Bei meinen letzten Ausfahrten ist der Motor einfach ausgegangen und nach einer Standzeit erst wieder angesprungen.

Aufgrund der Symptome vermute ich ein Problem bei der Kraftstoffzufuhr. Die Problematik soll ja nicht unbekannt sein, soweit ich dies lesen und hören konnte.
Aus diesem Grund möchte ich nun eine elektrische Benzinpumpe einbauen.
Dazu hätte ich die Frage an die Mitglieder ob mir jemand einen Benzinpumpe hierfür empfehlen kann, da man ja aufgrund der unterschiedlichen Bar-Leistungen darauf achten muss und ob vlt. ein Schaltplan mit Angabe eines Relais existiert?

Vorab schon einmal vielen Dank an Alle!
Grüße

Barock 502
Gespeichert

Karlheinrich Meisel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
    • Profil anzeigen
Antw:Kraftstoffpumpe BMW 502 2,6 l V8
« Antwort #1 am: 29. Mai 2019, 08:53:38 »

Hallo,
ich hatte das gleiche Problem. Daraufhin habe ich zunächst den Stößel der Benzinpumpe gängig gemacht, was aber nicht dauerhaft geholfen hat. Erst ein leichten Anbohren der Führung von innen mit einem 8mm Bohrer ca. 1 mm tief hat geholfen. Zwischenzeitlich hatte ich noch eine elektrische Pumpe installiert. Es handelte sich um eine Pierburg mit 0,5 bar Druck. Herr Winterkemper hat mir anlässlich eines Motorwechsels eine andere eingebaut. Wie er sagte, eine "Billigpumpe" deren Förderdruck ich nicht kenne. Mit beiden Pumpen habe ich durch die originale Pumpe hindurch gefördert. Der Druck sollte nicht zu hoch sein, um das Schwimmernadelventil nicht zu überdrücken. Beide Pumpen liefen bzw. laufen ohne Relais. Spannung habe ich von Sicherung Nr.4 geholt, die zündungsabhängig die Spannung abschaltet. Winterkemper hat die Spannung an Klemme 15 der Zündspule abgegriffen. Den TÜV hat das fehlende Relais nicht gestört, das Auto ist mittlerweile 2 x über den TÜV gekommen. Wichtig ist folgendes: Die Pumpe sollte geräuschisoliert installiert werden, d.h. nicht direkt mit der Karosserie verbunden sein. Das brummt sonst unangenehm. Dieses Brummen war auch der Grund für mich, die erste Pumpe wieder auszubauen.
Gruß KH
Gespeichert
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau

Toni van Popta

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 159
    • Profil anzeigen
Antw:Kraftstoffpumpe BMW 502 2,6 l V8
« Antwort #2 am: 29. Mai 2019, 23:10:25 »

Hallo Barock,

Die beste elektrische Pumpe wäre wohl ein Hardy. Firmensitz ist Berlin. So um die € 130,00.
https://www.hardi-automotive.com/kraftstoffpumpen/
Sehr solide Geräte.

Viel Erfolg,
Toni
Gespeichert
Eine Restaurierung ist ein Triumph von Vision über Wirtschaft

Meyer Gerhard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
Antw:Kraftstoffpumpe BMW 502 2,6 l V8
« Antwort #3 am: 30. Mai 2019, 14:09:29 »

Hallo,

die Benzinpumpen in unseren V8 sind eigentlich, bis auf klemmende Stößel, recht haltbar. Falls ein Austausch
gegen eine elektrische Pumpe erfolgt, muß berücksichtigt werden, daß diese Pumpe nur einen Druck von 0,18 bar
haben soll. Hier gab es passende Pumpen von PIERBURG. Die Pumpen von Hardi sind sehr gut, gegenüber der
PIERBURG-Pumpe aber größer. Ich benutze die Hardi-Pumpen bei meinen Engländern. Eine PIERBURG-Pumpe
liegt mit Schlauch und Anschlußkabeln für den Notfall im Kofferraum meines V8.

Zu den Problemen von Barock würde ich zuerst, wenn der Wagen ausgeht überprüfen, ob es an der Benzinpumpe
liegt. Hierzu den Schlauch zwischen Pumpe und Vergaser an geeigneter Stelle lösen, in eine Flasche halten und
den Wagen starten. Kommt kein Sprit liegt es an der Pumpe. Kommt Sprit, liegt der Fehler an den Zündkontakten
des Verteilers. Hier stimmt in den meisten Fällen der Kontaktabstand nicht, so daß in warmem Zustand kein
vernüftiger Zündfunke erfolgt. Dies kann man mit einem Schließwinkeltester überprüfen und berichtigen. Eine
Ventillehre wäre mir dazu zu ungenau.

Viel Erfolg wünscht

Gerd
 
Gespeichert

Barock 502

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Antw:Kraftstoffpumpe BMW 502 2,6 l V8
« Antwort #4 am: 12. Juni 2019, 10:31:21 »

Hallo an Alle,

erstmal vielen Dank für die Antworten und guten Tipps.

Ich habe mir nun eine Pierburg Pumpe bestellt und werde diese einbauen.
An welcher Stelle ist denn die Montage der Pumpe am günstigsten?
Bei der Pumpe ist eine Gummi-Halterung dabei, damit die Vibrations-Belastung reduziert werden kann.

Ich hatte die Empfehlung erhalten, die Pumpe so nah am Tank wie möglich zu montieren. Die mech. Pumpe ist ja allerdings vor dem Motorblock platziert.

Grüße

Barock
Gespeichert

Karlheinrich Meisel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
    • Profil anzeigen
Antw:Kraftstoffpumpe BMW 502 2,6 l V8
« Antwort #5 am: 12. Juni 2019, 15:49:51 »

Ich habe die Pumpe im Motorraum so angebracht, dass die mechanische Pumpe auf der Druckseite der elektrischen liegt. Ich hatte sie an dem Haltebügel des Kühlers angebracht, da so keine weitere Bohrung notwendig ist. Da hat sie aber deutlich hörbar gebrummt. Winterkemper hat sie dann am Blech im Motorraum nahe bei der mechanischen Pumpe angebracht. Bei einer Montage im Motorraum ist auch der elektrische Anschluß sehr einfach. Ich hatte die Spannung an Sicherung 4 abgegriffen (wird durch die Zündung geschaltet), Winterkemper an Klemme 15 der Zündspule. Jetzt ist sie im Fahrbetrieb nicht mehr hörbar.
Gruß KH
Gespeichert
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau
 

Seite erstellt in 0.116 Sekunden mit 37 Abfragen.