BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Autor Thema: 502 in NL  (Gelesen 3614 mal)

dima

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
502 in NL
« am: 15. Februar 2016, 09:08:33 »

Hallo,
... hat sich jemand das Fahrzeug
http://www.oldtimer-wereld.nl/stock/bmw-DE-72-52/bmw-de-72-52.html
angeschaut und kann mir ein neutrales feed-back geben?  Ist der Preis gerechtfertigt?  Vielen Dank.  Ich hätte eine Anreise mit über 700km.
Gespeichert

Karlheinrich Meisel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Antw:502 in NL
« Antwort #1 am: 15. Februar 2016, 12:04:58 »

Hallo,
ich habe das Fahrzeug auch nicht im Original gesehen und mir nur die Bilder angeschaut. Sieht von innen und im Lack ganz gut aus (die linke Armlehene hängt nicht so ganz fest, jedenfalls ist da ein Spalt zu sehen, der so nicht sein sollte), von unten nach meinem Eindruck schlecht. Da ist vieles mit Unterbodenschutz zugeschmiert (man nennt das auch "Bauernblind"). Gut zu sehen ist die Unterrostung auf Bild Nr. 133, da sieht es so aus als sei einen Stelle schon durch (etwa auf 2 Uhr), und auf Bild 169. Auch die Bremsleitungen, die Stoßdämpfer und die Achsteile sehen z.T. sehr angerostet aus. Was mir noch aufgefallen ist: Das Auto hat ein Getriebe mit Zwischenwelle und Hardy-Scheiben. Das Bj 1963 sollte aber bereits ein angeflanschtes Getriebe besitzen, in den meisten Fällen mit Knüppelschaltung. Das Lenkgetriebe scheint undicht zu sein.
viele Grüße
Karlheinrich
Gespeichert
BMW 2600 L, Bj. 4/1963, Pazifikblau

Wolfgang Voß

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • BMW 3200 S
    • Profil anzeigen
Antw:502 in NL
« Antwort #2 am: 16. Februar 2016, 08:07:53 »

Hallo,
Ich habe auch einem 3200S von 1963.
Ich gebe Karlheinrich recht. Scheint eine deutlich ältere Restaration zu sein mit deutlichen Mängeln besonders von unten.
Der Motor scheint mir nicht original. Es ist auch kein 160 PS .. falsche Vergaser.
Bezüglich des Getriebes sehe ich das genauso.
Bei meinem von 10.1963 ist das Getriebe direkt angeflanscht.
Die 40.000 sind schon hoch.
Ich denke am besten wäre noch mal ein bisschen mehr zu hinterfragen und ggf. einen Experten bei der Besichtigung hinzuzunehmen.
Gruß
Wolfgang
Gespeichert

Meyer Gerhard

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Antw:502 in NL
« Antwort #4 am: 16. Februar 2016, 19:46:32 »

Hallo,

ab Fg.-Nr. 73.628 hatte der Super ein direkt angeflanschtes Getriebe mit Knüppel-
schaltung und Solex-Vergasern. Vorher waren die Zenith 36 NDIX verbaut worden.
Damit hatte er auch die 160 PS. Die Motoren der Super mit 140 PS waren geringer
verdichtet und hatten die 32 NDIX-Vergaser. Ob 32er oder 36er Zenith und welcher
Motor eingebaut ist, kann man nicht eindeutig erkennen. Auf jeden Fall ist das
aber eine gewaltige Baustelle, allein die Elektrik, der Rahmen und Boden.

Die Spaltmaße der Haube sehen schlimm aus und die vordere Fläche um den
Chromhebel scheint so auch nicht zu stimmen. Die Türen beider Seiten sind bei
den vielen Fotos vorsichtshalber nicht fotografiert worden. Wie hier die Spaltmaße
wohl sind?
Die Felgen sind übrigens verbreitert. Das einzig interessante. Allerdings passen
dann wohl die Zierringe nicht mehr.

Dieser Wagen mit der Fg.-Nr. 73.683 ist vor 20 Jahren dem Club vom damaligen
Besitzer mit einem 110 PS-Motor gemeldet worden!

Gruß, Gerd
« Letzte Änderung: 16. Februar 2016, 22:13:04 von Meyer Gerhard »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.167 Sekunden mit 31 Abfragen.