BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Autor Thema: Alufelgen für den Bertone?  (Gelesen 2721 mal)

FrankM

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Alufelgen für den Bertone?
« am: 06. März 2011, 11:35:42 »

Hallo V8-Freunde,

seit seiner Vorstellung im Jahr 1961 ist die Creme der deutschen Luxuswagen, im Unterschied zur britischen und italienischen Konkurrenz, mit Schuhen vom Discounter angezogen.

Die meisten Bertone werden wohl mit den 6" breiten Stahlfelgen ausgerüstet sein; ich habe bisher höchst wenige mit Alus abgebildet gesehen. Es gab wohl im BMW V8-Lochkreis 5x112 Ronal Kleeblattfelgen, sind aber in diesem, so selten wie 5-blättrige Kleeblätter in 15". Remotec scheint sie wohl auch (nach-?) gebaut zu haben. Vom historischen her dürften sie in jedem Fall passend sein, denn in den 60'ern waren sie an Sportwagen gängig, sogar aus Itallien, aber eben üblicherweise in 4-Lochkreisen und 14 oder 13". Der Bertone sieht als großer Wagen auf kleinen Rädern natürlich verboten aus, davon abgesehen dass sie wahrscheinlich auch nicht passen...

Mir haben die späteren BBS/ Mahle Felgen, Kreuzstern Design, des E9 Coupés (70'er) auch immer sehr gefallen, aber die dürften wohl nie passen weil der Lochkreis größer ist. Erst später gab es BBS Kreuzsternfelgen wohl 5x112 in 15" für Mercedes S-Klasse (80'er?). Die sind nun fast 20 Jahre zu jung für unsere Bertone, obwohl sie, zumindest in der Version ohne die Nieten, nicht schlecht aussehen. Fändet Ihr es ein "Sakrileg" den Bertone mit solchen Felgen zu fahren??

Ich meine, auch echte Speichenräder würden dem Bertone gut stehen; es scheint aber keinen einzigen Anbieter zu geben oder gegeben zu haben. Oder??

Viele Grüße aus dem Taunus!
Gespeichert

Haefeli Paul

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
    • Paul's Garage BMW Fan-Webseite
Re:Alufelgen für den Bertone?
« Antwort #1 am: 06. März 2011, 11:57:29 »

Hallo Frank,
hast Du ev. ein Foto von diesen Felgen?
Ich habe mir auch schon einmal mit den Gedanken von Alufelgen für den Bertone herumgeschlagen. Bis jetzt zwar wirklich noch nicht viele Bertone damit gesehen. Auch über den Lochkreis und Einpresstiefe habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Denn die Radkappen sind fast nicht zu bezahlen.

Viele Grüsse
Paul Häfeli  

Anbei ein Foto von einem Bertone auf welchem man Alufelgen sieht.
« Letzte Änderung: 06. März 2011, 13:32:28 von Haefeli Paul »
Gespeichert
Man hat nicht zuwenig Zeit: Man nutzt sie nur falsch. http://bmw.hweb.ch

FrankM

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re:Alufelgen für den Bertone?
« Antwort #2 am: 06. März 2011, 17:01:47 »

Das sind die Ronal. Im Wikipediaartikel über den 3200CS hat auch einer diese Felgen (ohne Deckel).
Ähnliche Ronal im Lochkreis 5x112, aber in etwas "flacheren" Design (in meinen Augen langweilig aussehend) hat es auch für Opel Commodore gegeben. Außerdem hatte der 14"; also für den Bertone zu klein.
Auf dem Bertonetreffen letztes Jahr sah ich einen mit Remotec, sah mir aus wie eine Kopie der Ronal. Auf den Felgen stand 6Jx15, 60155 (KBA-Nummer?), 112 (Lochkreis)
Die an die ich im Moment denke sehen so aus; ich denke die meisten BMW Fans kennen das Design. Sehen aus wie stilisierte Speichenräder, deswegen waren sie in den 70'er/ 80'ern wohl auch so beliebt:
« Letzte Änderung: 07. März 2011, 08:28:20 von FrankM »
Gespeichert

Haefeli Paul

  • Moderator
  • Full Member
  • *****
  • Beiträge: 173
    • Profil anzeigen
    • Paul's Garage BMW Fan-Webseite
Re:Alufelgen für den Bertone?
« Antwort #3 am: 07. März 2011, 17:50:52 »

Halloo Frank,
hast Du ev. noch Angaben über die Einpresstiefe? Ich glaube Audi hat einen Lochkreis von 112 mm und 5 Loch

Gruss
Paul
Gespeichert
Man hat nicht zuwenig Zeit: Man nutzt sie nur falsch. http://bmw.hweb.ch

FrankM

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re:Alufelgen für den Bertone?
« Antwort #4 am: 07. März 2011, 20:17:29 »

Ich seh grad' dass schon die Originalfelgen so dicht an den Spurstangenköpfen vorbeilaufen dass 1/2 Zoll mehr, also 7" Breite, wohl schon problematisch wird. Es sei denn vielleicht solche mit negativer Einpreßtiefe, aber die scheint's nicht zu geben.
Gespeichert

FrankM

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Antw:Alufelgen für den Bertone?
« Antwort #5 am: 23. März 2015, 20:17:51 »

Nachtrag: Ich bin mit dem Thema noch nicht wirklich weiter. Remotec oder Ronal scheinen auch eher nachgerüstete Felgen aus den frühen 70'ern zu sein. Wobei ich nicht weiss ob die Kollegen nicht schon Spurverbreiterungen brauchen, denn original war ja 5x15, und die Spurstangenköpfe sind hinten dicht dran. Im Lochkreis 5x112 sind die Ronal/Remotec nicht mal selten (hatte Opel Commodore auch) aber Opel hatte 14" statt 15" wie beim BMW, und damit dürfte es wieder Passprobleme geben. Und solche in 5x112 und mit 15" Breite hat es wohl für keinen anderen Wagen gegeben. Am "Markt" sind sie also nicht existent.
Um ehrlich zu sein ist mir aber auch bei den alten Schlauchreifenfelgen generell bei dem großen, schweren und schnellen Wagen nicht wirklich wohl. Zumal ich nicht mal weiss ob Schläuche überhaupt eingezogen sind (und der Wagen nicht mal Sicherheitsgurte hat). Die Folgen eines Reifenplatzers möchte man sich da nicht ausmalen.
Ich hab jetzt 6x15 Felgen mit ET0 gefunden die auch ganz passabel aussehen und bezahlbar sind. Mit den Original-Stahlfelgen war der Wagen ja stets underdressed im Vergleich zur Konkurrenz.
Modifikationen die die Fahrsicherheit betreffen, müssten doch eigentlich unbedenklich für die Eintragung sein. Oder sieht das jemand anders?
Hier geht es ja nicht darum den Wagen breitenmässig aufzumotzen.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.071 Sekunden mit 31 Abfragen.