BMW-V8-Club Forum

Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  

Neuigkeiten:

Um Zugang zum Club -Mitgliederbereich zu erhalten, sende mir nach dem registrieren ein E-Mail mit Deinem Loginname, Mitgliedernummer, Name, Vorname und Adresse an: webmaster@bmw-v8-club.de

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: 09. September 2019, 22:17:14 
Begonnen von V8V8V8 - Letzter Beitrag von Wolfgang Voß

Hallo Gerd,


eine gute Idee. Wir können ja Anfand nächsten Jahres mal genaueres abstimmen.


Ich denke das ich bis dahin den BMW auch fertig habe … bin im Endspurt  ;)


Beste Grüße
Wolfgang

 2 
 am: 09. September 2019, 12:44:26 
Begonnen von V8V8V8 - Letzter Beitrag von Meyer Gerhard
Hallo Wolfgang,

am Wochenende hatte ich eine Einladung und lernte dabei den Sohn der
Gastgeber kennen. Dieser hat in Bad Pyrmont ein Hotel direkt am Kurpark.
Evtl. haben weitere Clubmitglieder mal Interesse an der Veranstaltung 2020
teilzunehmen, so daß wir in größerer Gruppe mit unseren BMW dort auf-
treten könnten. Wegen der großen Nachfrage nach Zimmern ist eine Ver-
mietung nur für eine Nacht nicht möglich. Alles Weitere müßte ich bei
Interesse abklären.

Gruß, Gerd
 


 3 
 am: 06. September 2019, 12:42:36 
Begonnen von Peter Koch - Letzter Beitrag von Peter Koch
dann werd ich mir die Teile auch besorgen. Kann ich ja an 5 testen.

 4 
 am: 06. September 2019, 12:32:28 
Begonnen von Peter Koch - Letzter Beitrag von BMWObi
Ja !

 5 
 am: 06. September 2019, 12:31:37 
Begonnen von Peter Koch - Letzter Beitrag von Peter Koch
Du hast aber die  Elring 010.270 eingebaut eungebaut?

 6 
 am: 06. September 2019, 11:38:54 
Begonnen von Peter Koch - Letzter Beitrag von BMWObi
Ja es ist der 2.6l Motor. Leider ist erst eine Bank gemacht und ich bin noch nicht viel gefahren. Es werden alle Ventile gemacht, da nur Zylinder 4 völlig ohne Probleme ist.
Einen halben Tag pro Seite sollte man sich schon gönnen. Es ist etwas fummelig und das Ventilspiel sollten man auch neu einstellen, die Welle war ja draußen.
Also bitte noch etwas warten. Ich werde berichten, bin aber erst mal 3 Wochen weg.

Detlef

 7 
 am: 06. September 2019, 11:14:57 
Begonnen von Peter Koch - Letzter Beitrag von Peter Koch
hallo Detlef,

hast Du den 2.6 Motor?  Wenn ich es richtig verstanden habe hast Du jetzt die Elring 010.270 eingebaut. Bist Du schon gefahren um zu sehen ob das Ölproblem nun behoben ist? Habe Samstag meine letzte Fahrt (ca 400KM ) und würde die Dichtungen danach auch bei den beiden Problemzylindern einbauen wenn Du gute Erfahrungen hast. Ist ja nur 5 und 8 bei mir.

viele Grüße

peter

 8 
 am: 06. September 2019, 08:48:32 
Begonnen von Peter Koch - Letzter Beitrag von BMWObi
Da ich für diesen Umbau der Dichtungen nicht den Zylinderkopf abnehmen wollte, habe ich den Umbau nach der oben beschrieben Weise vorgenommen.
Nach Abnahme der Ventildeckel und dem Entfernen der Kipphebelwelle hat man Zugang zu den Ventilfedern.
Jetzt muss der betreffende Kolben auf OT gebracht werden (wichtig !).
Unter Einsatz des oben beschriebenen Werkzeugs können jetzt die Federn gespannt werden und die Klemmkeile "herausgefummelt" werden.
Das Ventil kann jetzt ein wenig zurück auf den Kolben rutschen (max. 5mm), ist aber jeder Zeit greifbar.
Ist der Kolben nicht auf OT ist das Ventil jetzt im Brennraum !
Bei den erst seit 3000km eingesetzten schwarzen Dichtungen war schon eine zerrissen. Die dazugehörige Zylinder hatte besonders viel Ölkohle !
Nach Einsetzten der neuen Dichtungen kann man das Ventil wieder max. herausziehen und die Federn wieder einsetzen.
Die Simmerringe halten das Ventil leicht in der oberen Position, so dass das Aufsetzen der Federn und Keile kein Problem ist.


Detlef

 

 9 
 am: 06. September 2019, 08:35:40 
Begonnen von Peter Koch - Letzter Beitrag von BMWObi
Nachdem ich auch sehr viel Öl über die Ventilschäfte verliere, habe ich mich entschlossen das Problem anzugehen.
Die von mir bisher verwendeten Dichtungen sind die schwarzen Kappen, die anscheinend sehr fest am Ventilschaft sitzen und eher locker auf der Führung.
Das führt ja dazu, dass sie sich mit dem Ventil bewegen und "tanzen" können. Auf diese Weise wird aber besonders viel Öl in Richtung Ventilschaft transportiert. Ob das von BMW mal geplant war, weiß ich nicht.
Ich habe mich mit der Firma ELRING in Verbindung setzt und das Problem schildert.
Lt. deren Aussage werden von ELRING eigentlich nur Ventilschaftdichtungen gefertigt, die fest auf der Führung sitzen und über eine federbelastete dynamische Dichtung abdichten. Was der Barockengel mal im Orginal hatte konnte man mir wegen des Alters nicht mehr sagen. Auch wäre die Ventildichtungen bis in die 80er bei BMW nicht wirklich optimal gewesen.
Nach Rücksprache wurde mir der Typ 010.270 empfohlen. Diese hat einen leichten Presssitz an der Ventilführung (2/10mm Untermass) und einen Simmering am Ventilschaft. Mit ca. 1 Euro pro Exemplar schien mir das Risiko vertretbar.
Ob die Schmierung der Ventile/Ventilsschäfte damit ausreichend ist und bleibt weiß ich nicht. Aller modernen Autos (so ab den 80er) haben diese Art der Dichtung. Ich werde berichten.

Detlef
 

 10 
 am: 29. August 2019, 10:09:38 
Begonnen von Wolfgang Voß - Letzter Beitrag von Wolfgang Voß

Liebe Kollegen
ich suche noch zwei Vorderachsen (links und rechts) für den BMW 3200 S für Scheibenbremse.   … zum Aufbereiten.
Können auch ohne Bremssättel und Scheiben sein.
Würde mich über Rückmeldungen mit Foto und Preisvorstellung freuen.
Beste Grüße
Wolfgang

Seiten: [1] 2 3 ... 10

Seite erstellt in 0.052 Sekunden mit 32 Abfragen.